In Winnenden ist es am Mittwochvormittag zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Vorangegangen war eine mögliche Bedrohungslage im Zentrum der Stadt. Die Beamten konnten einen Verdächtigen festnehmen.

Winnenden - Wegen einer möglichen Bedrohungslage hat die Polizei am Mittwochvormittag ein Großaufgebot in die Innenstadt von Winnenden (Rems-Murr-Kreis) geschickt und einen Tatverdächtigen festgenommen.

Wie die Beamten berichten, hatte die Polizei gegen 11.30 Uhr mitgeteilt bekommen, dass ein zunächst Unbekannter Drohungen ausgesprochen hatte. Um welche Art von Drohungen es sich dabei handelte, konnte die Polizei nicht sagen, lediglich dass sich diese auf die Innenstadt von Winnenden beziehen.

Die Beamten rückten mit starken Kräften in das Zentrum der Stadt aus und konnten den vermeintlichen Tatverdächtigen gegen 12.30 Uhr in der Ringstraße widerstandslos vorläufig festnehmen. Bislang liegen keine Erkenntnisse vor, dass Personen tatsächlich konkret bedroht oder gefährdet wurden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.