Mögliche Brandstiftung in Aich Laube und Holzstapel stehen auf einmal in Flammen

Die Feuerwehr war mit insgesamt vier Fahrzeugen und 19 Feuerwehrleuten im Einsatz (Symbolfoto). Foto: SDMG/SDMG / Maier
Die Feuerwehr war mit insgesamt vier Fahrzeugen und 19 Feuerwehrleuten im Einsatz (Symbolfoto). Foto: SDMG/SDMG / Maier

Aus bislang ungeklärten Gründen standen am Donnerstagabend in Aich (Kreis Esslingen) zunächst eine Gartenlaube sowie anschließend ein Holzstapel in Flammen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Aichtal - Wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt die Polizei nach zwei Bränden am Donnerstagabend im Bereich der B 27. Ein Zeuge entdeckte laut Polizei gegen 22 Uhr eine brennende Laube auf einer Wiese rechtsseitig der Bundesstraße in Richtung Stuttgart auf Höhe der Gutenhalde in Aich (Kreis Esslingen) und verständigte die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr, die daraufhin mit vier Fahrzeugen und 19 Feuerwehrleuten anrückte, löschte die Flammen.

Kurz darauf wurde gegen 22.30 Uhr ein weiteres Feuer auf der anderen Seite der B 27 Höhe Industriegebiet Aich gemeldet. Die Feuerwehr löschte dort einen brennenden Holzstapel. Die Hütte und etwa die Hälfte des rund zwölf Meter langen Holzstapels wurden durch die Flammen zerstört. Der entstandene Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Eine eingeleitete Fahndung, bei der neben mehreren Streifenwagenbesatzungen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt worden war, verlief ohne Erfolg.




Unsere Empfehlung für Sie