Monolith in Hessigheim Die silberfarbene Stele ist wieder verschwunden

In der vergangenen Woche aufgetaucht, und nun schon wieder verschwunden: der Monolith im Kreis Ludwigsburg. Foto: privat
In der vergangenen Woche aufgetaucht, und nun schon wieder verschwunden: der Monolith im Kreis Ludwigsburg. Foto: privat

So schnell wie die silberfarbene Stele im Kreis Ludwigsburg aufgetaucht ist, ist sie auch wieder verschwunden. Dass das passieren würde, war abzusehen.

Hessigheim - Am vergangenen Wochenende haben sich einige Spaziergänger extra wegen des Monoliths, der oberhalb von Hessigheim (Kreis Ludwigsburg) nahe der Felsengärten stand, dorthin auf den Weg gemacht. Manche entdeckten ihn aber auch durch Zufall: Manch einer, der an der silberfarbenen Säule vorbeikam, sei erstaunt gewesen, weil er bislang nichts von den Objekten, die in den vergangenen Wochen überall auf der Welt aufgetaucht sind, gehört habe, sagte ein Besucher.

Diejenigen, die sich erst Anfang der Woche auf die Suche nach dem Kubus machten, wurden aber enttäuscht, am Montag war er bereits wieder verschwunden. Wo der etwa drei Meter hohe Koloss stand, zeugt nur noch ein kleines Loch von dem kurzen Gastspiel. Drumherum ist der Boden aufgewühlt. Dass die Stele im Kreis Ludwigsburg nicht lange stehen würde, war abzusehen. Auch an anderen Orten auf der Welt verschwanden die Kuben nach kurzer Zeit wieder.




Unsere Empfehlung für Sie