Sebastian Kienle wird in seinem Heimatort Mühlacker (Enzkreis) bei einem Empfang von jubelnden Fans begrüßt. Der Ironman-Weltmeister hat sich im Goldenen Buch der Stadt verewigt.
 

Mühlacker - Ironman-Weltmeister Sebastian Kienle hat sich am Sonntag in das Goldene Buch seiner Heimatstadt Mühlacker (Enzkreis) eingetragen. Der 30-Jährige verewigte sich vor rund 200 Anhängern mit dem Spruch: „Das Leben beginnt dort, wo es aufhört, bequem zu sein.“

Zuvor war Kienle in seinem Geburtsort unter tosendem Beifall empfangen worden. „Ich freue mich total, wieder daheim zu sein“, sagte der frischgebackene Weltmeister und bedankte sich bei seinen vielen Unterstützern. „Der Erfolg hat viele Väter“, erklärte er. Kienle hatte als vierter deutscher Athlet vor zwei Wochen den legendären Ironman auf Hawaii gewonnen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Sebastian Kienle Ironman Hawaii