Muhterem Aras im Visier der AfD Die bedrängte Parlamentspräsidentin

Von Reiner Ruf 

Die Grünen-Politikerin Muhterem Aras lebt Integration vor – und hat es bis zur Präsidentin des Landtags gebracht. Die AfD im Landtag mag das nicht ertragen.

Die Grünen-Politikerin Muhterem Aras ist seit  2016  Präsidentin des baden-württembergischen Landtags. Foto: factum/Weise
Die Grünen-Politikerin Muhterem Aras ist seit 2016 Präsidentin des baden-württembergischen Landtags. Foto: factum/Weise

Stuttgart - Muhterem Aras steht im Chemiesaal einer Schule im Stuttgarter Norden und ringt um Fassung. Eine Stunde hat sich die Präsidentin des baden-württembergischen Landtags den Mund fusselig geredet. Hat erzählt, erklärt und erläutert. Hat mit leuchtenden Augen das Glück ausgemalt, Teil einer freien und toleranten Gesellschaft zu sein. „Geht wählen“, hat sie den Neunt- und Zehntklässlern der Werkrealschule im Stadtteil Rot gesagt. „Wir leben in einem der wunderbarsten Länder der Welt.“ In einem demokratischen Land, das es wert sei, dass man ihm diesen Dienst erweise.