Musical in Stuttgart-Plieningen/Birkach Gymnasium wird zum Horrorladen

Von  

Rund 100 Schüler des Paracelsus-Gymasiums in Stuttgart-Hohenheim bringen das gruselige Musical Der kleine Horrorladen auf die Bühne. Dafür erhalten sie viel Unterstützung aus Europa.

In dem Stück soll Sara Lindenmann aus Audrey (vorne sitzend) von einer Pflanze aufgefressen werden. Diese Szene stellen Judith Ellinger, Charis Hager, Max Jaeger und Mia Parić (v.l.) auf diesem Foto nach. Foto: Julia Bosch
In dem Stück soll Sara Lindenmann aus Audrey (vorne sitzend) von einer Pflanze aufgefressen werden. Diese Szene stellen Judith Ellinger, Charis Hager, Max Jaeger und Mia Parić (v.l.) auf diesem Foto nach. Foto: Julia Bosch

Hohenheim - Blut wird es keines geben. Aber gruselig soll es dieses Jahr werden. Rund 100 Schüler des Paracelsus-Gymnasiums Hohenheim (PGH) bringen im Mai das Musical Der kleine Horrorladen auf die Bühne. Und während die PGH-Aufführungen jedes Jahr recht aufwendig und professionell sind, so setzen sie dieses Jahr dem Ganzen noch eins oben drauf.

Der Europäische Sozialfonds, die Europäische Union und die Bundesagentur für Arbeit unterstützen das Theaterprojekt finanziell. „Aus diesem Grund können die Schüler dieses Mal erstmals mit echten Theaterprofis zusammenarbeiten“, sagt die Lehrerin Judith Ellinger. So erhalten die Schüler regelmäßig Gesangsunterricht oder hospitieren im Theater am Feuersee.

Bei Mary Poppins im SI-Centrum mitgespielt

Doch auch die Schüler selbst sind teils zu echten Profis geworden. So ist der Elftklässler Max Jaeger im Bereich Technik mittlerweile so erfahren, dass er regelmäßig die Lichttechnik im Stuttgarter Kulturzentrum Merlin übernimmt. Und eine der Hauptdarstellerinnen, die Zehntklässlerin Sara Lindenmann, hat als Kinderdarstellerin bei etlichen Vorstellungen von Mary Poppins im SI-Centrum mitgespielt.

„Ich investiere aktuell etwa drei Stunden pro Woche für unser Musical“, sagt Sara Lindenmann. Doch nicht nur die 16-Jährige ist als Hauptdarstellerin und Mitglied der Theater-AG voll eingebunden. Auch Chor, Orchester, Tanz-AG, Bühnenbild-AG inklusive Kostüm und Maske sowie die Techniker bereiten sich seit Monaten auf die großen Tage im Mai vor.

Die Schüler präsentieren das Musical Der kleine Horrorladen an fünf Terminen: am 15., 17., 18. und 19. Mai jeweils um 19.30 Uhr sowie am 16. Mai um 11 Uhr. Ort ist das Nikolaus-Cusanus-Haus, Törlesäckerstraße 9 in Birkach. Karten können vom 2. März an online unter www.theater.paracelsus-gymnasium.de reserviert werden. Der Vorverkauf beginnt am 30. März, jeweils während der Pausen von 11.05 bis 11.30 Uhr, im PGH oder ab 20. April telefonisch im Sekretariat: 0711/21 62 53 50.




Unsere Empfehlung für Sie