Musical "Rebecca" Spektakuläre Feuereffekte auf der Bühne

Von kap/Fotos:Beytekin 

Die Bühnenproben für "Rebecca" laufen auch Hochtouren, spektakuläre Feuereffekte auf der Bühne.

 Foto: Beytekin 58 Bilder
Foto: Beytekin

Stuttgart - Wenn sich am 8. Dezember 2011 der Vorhang zur Deutschlandpremiere von Stuttgarts neuem Musical "Rebecca" hebt, lassen spektakuläre Feuereffekte die Zuschauer die Hitze förmlich spüren. Feuerflammen arbeiten sich an der Treppe von Manderley hoch, bis diese schließlich in sich zusammen stürzt. Die Treppe von Manderley ist eine von vielen Bühnenteilen bei "Rebecca". Sie dient nicht nur als zentrale, drehbare Kulisse für unterschiedliche Szenen, so beispielsweise als Eingangshalle oder Bibliothek, sondern brennt am Ende des Musicals sogar lichterloh und stürzt schlussendlich in sich zusammen.

Die Macher des Musicals haben sich für spektakuläre Pyrotechnik entschieden

Für diesen brennenden Effekt arbeitet das Team rund um Technical Supervisor Clemens Weissenburger eng mit der Stuttgarter Feuerwehr und der Firma "Innovative Pyrotechnik" aus Ehningen zusammen. "Wir haben uns lang Gedanken darüber gemacht, wie wir das Feuer darstellen wollen und viel ausprobiert. Schließlich haben wir eine spektakuläre Pyrotechnik entwickelt, die so bisher in keinem deutschen Theaterhaus zu sehen ist", erklärt Clemens Weissenburger. "Das kontrollierte Brennen der Treppe sowie die hohen Flammen waren für uns eine spannende Aufgabe. Natürlich können wir die Sicherheit der Zuschauer im Saal zu jeder Zeit garantieren", sagt die Stuttgarter Feuerwehr.

28 Lastwagen transportierten die Bühnenteile nach Stuttgart

Ein so aufwendiger Effekt wie die brennende Treppe muss entsprechend oft geprobt werden. Dabei waren auch die Mitarbeiter von "Innovative Pyrotechnik" im Stage Palladium Theater. „Es ist auch für uns spannend, die gesamte Treppe nun in Flammen zu sehen. Von dem Ergebnis sind wir restlos begeistert“, freut sich Joachim Berner, Geschäftsführer der Pyrotechnik-Firma. In insgesamt 28 Lastwagen wurden die tonnenschweren Bühnenteile nach Stuttgart transportiert. In drei Schichten arbeiten die Techniker rund um die Uhr, damit sich die Bühne des Stage Palladium Theaters in die englische Grafschaft verwandelt. Viele Kisten müssen auch die Mitarbeiter von Maske und Kostüm auspacken. Seit Wochen werden Perücken geknöpft und frisiert. Für die laufenden Bühnenproben müssen die vielen Kostüme den jeweiligen Darstellern angepasst und vorbereitet werden.

Das Musical basiert auf dem 1938 erschienenen Bestsellerroman von Daphne du Maurier

"Rebecca" basiert auf dem 1938 erschienenen gleichnamigen Bestsellerroman von Daphne du Maurier. Das Musical erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens, das den Adligen Maxim de Winter heiratet. Als die beiden auf dessen legendären Landsitz Manderley ankommen, regiert dort noch immer die Erinnerung an Rebecca, der ersten Frau von Maxim, die ein Jahr zuvor auf mysteriöse Weise ums Leben kam. Vor allem die Haushälterin des Anwesens, Mrs. Danvers, pflegt das Andenken in jedem Winkel des Hauses. Für das jung verheiratete Paar beginnt ein Kampf gegen die Schatten der Vergangenheit und für ihre Liebe.

"Rebecca" ist eine Originalproduktion der Vereinigten Bühnen Wien und wurde 2006 im Wiener Raimund Theater uraufgeführt. Im Frühjahr 2012 feiert das Stück am New Yorker Broadhurst Theater seine Broadwaypremiere.