Musikerin aus Esslingen: Bea Bacher Liedermacherin mit unbequemen Texten

Von  

Beatrice Bacher aus Esslingen gehört zum Stuttgarter Musikerverbund Feierabendkollektiv und hat mit ihrem letzten Song – eine Liebeserklärung an ihren Hund – viel Aufmerksamkeit bekommen. Nun spielt sie im Komma.

Beatrice  Bacher – hier mit Hund Tomte – hat sich das Gitarrespielen selbst beigebracht. Als klassische Liedermacherin sieht sie sich nicht. Foto: Ines Rudel 5 Bilder
Beatrice Bacher – hier mit Hund Tomte – hat sich das Gitarrespielen selbst beigebracht. Als klassische Liedermacherin sieht sie sich nicht. Foto: Ines Rudel

Esslingen - Jeder kann Musik machen, davon ist Beatrice Bacher überzeugt. Die Liedermacherin und Musikpädagogin hält wenig von klassischen Konzepten und Coversongs. „Ich mag keine einfachen Melodien. Deshalb haben andere Musiker häufig Schwierigkeiten mit meinen Stücken“, so die 33-Jährige, die hauptberuflich an einer Sonderschule in Esslingen unterrichtet und ihren Schülern das Spielen der Noten nach Farben beibringt.

Liebeserklärung an Hund wird zum Klickerfolg

Von bequemen Texten hält Bacher gar nichts. Seitdem sie 2013 einen Song-Slam in Reutlingen gewonnen hat, ist sie dran geblieben, an ihrer eigenen Art von Musik. Das Gitarrespielen hat sie sich selbst beigebracht, das Liederschreiben auch. Ihr neuester Song ist eine Liebeserklärung an ihren Hund Tomte. Mit klarer, freundlicher Stimme singt sie Zeilen wie „Weißt du noch letzte Woche, als du im H&M markiert hast? (...) Ich heb das ganze Glück der Welt mit einem Kackebeutel auf (...)“ – Die Kombination aus feiner Gitarrenmusik, zarter Stimme und unbequemen Texten kommt gut an, bei Fans und in der Netzgemeinde. Seit der Veröffentlichung wurde „Tomte“ auf Bachers Facebook-Seite knapp 10 000 Mal geteilt und mehr als 700 000 Mal aufgerufen.

Hier das Video:

Nicht wenig für die Musikerin aus der Region, von der zuletzt 2016 ein Album erschienen war.

Darunter war etwa auch dieses Lied:

Mit dem Feierabendkollektiv Stuttgarter Liedermacher-Szene etabliert

Erst vor kurzem ist sie von Esslingen wieder nach Stuttgart gezogen. Dort kennt man Bacher auch aus dem Verbund Feierabendkollektiv. „Ich gehöre seit 2015 zum Feierabendkollektiv und habe dort Gleichgesinnte gefunden. Wir sind acht Musiker und haben mit verschiedenen Veranstaltungsreihen und Events in Stuttgart die Liedermacher-Szene etabliert.“

Darunter etwa das Vive la Vie-Festival auf dem Killesberg, Feierabandkonzerte in Stuttgart und Esslingen oder die Reihe „Staub und Sterne“ im Theater am Olgaeck. „Wir Liedermacher aus Stuttgart und der Region spielen selbst oder laden externe Künstler ein – so haben wir mittlerweile ein großes Netzwerk in dem wir uns gegenseitig unterstützen“, sagt Bacher. Für 2019 hat das Feierabandkollektiv noch größere Pläne. Dazu will sie nur so viel verraten: „Im Juli soll ein mehrtägiges Liedermacher-Festival in der Stadt steigen.“ Bis dahin muss man allerdings nicht warten, um die Singer-Songwriterin mit ihren kritischen Texten live zu erleben. Einen ihrer derzeit seltenen Auftritte gibt sie beim Smooth Acoustic Festival im Komma in Esslingen.

Smooth Acoustic Festival
Am 2. Februar treffen beim Smooth Acoustic Festival im Jugendhaus Komma in Esslingen Musiker aus Stuttgart und der Region zusammen. Von 16 Uhr an gibt es auf zwei Bühnen akustische Klänge von Rock bis zum Singer-Songwriter-Genre unter anderem von Naked Hazelbeard aus Esslingen, Jatuna aus Stuttgart und Bea Bacher.

Feierabendkollektiv
Der Stuttgarter Verbund aus Musikern besteht seit 2015 und ist seit kurzem ein eingetragener Verein. Gegründet wurde das Feierabendkollektiv von den Künstlern Max François und Micha Schlüter neben Beatrice Bacher alias Bea Bacher gehören weitere fünf Mitglieder, darunter Tobias Dellit, dazu.




Veranstaltungen