Mysteriöser Brandgeruch Polizei räumt Lokal in Kirchheim

Wegen eines rätselhaften Brandgeruchs alarmierten Partygäste in Kirchheim die Feuerwehr. (Symbolfoto) Foto: dpa
Wegen eines rätselhaften Brandgeruchs alarmierten Partygäste in Kirchheim die Feuerwehr. (Symbolfoto) Foto: dpa

Am frühen Sonntagmorgen wurde aus einem Lokal in Kirchheim ein rätselhafter Brandgeruch gemeldet. Einige der 300 bis 400 Gäste klagten zudem über Kopfschmerzen. Die Gaststätte wurde vorsorglich geräumt, ein Brandherd wurde aber nicht gefunden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kirchheim - Ein rätselhafter Brandgeruch in einer Gaststätte hat am frühen Sonntagmorgen in Kirchheim einen größeren Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften verursacht. Wie die Polizei mitteilt, war kurz vor 2 Uhr aus einem Lokal in der Max-Eyth-Straße gemeldet worden, in diesem rieche es nach verschmortem Kunststoff, weshalb einige Gäste einer dort veranstalteten Party bereits über Kopfschmerzen klagten. Daraufhin rückten Feuerwehrleute und Polizisten an, die den beschriebenen Geruch ebenfalls wahrnahmen und deshalb die 300 bis 400 Partygäste baten, die Gaststätte zu verlassen. Der Polizei zufolge verlief eine intensive Suche nach der Ursache des Gestanks allerdings ergebnislos.

Selbst mit Hilfe einer Wärmebildkamera konnte in der Gaststätte kein Brandherd ausgemacht werden. Zwei Personen, die unter Kopfschmerzen und Reizhusten litten, wurden vorsorglich in eine Klinik gebracht. Die Räume des Lokals wurden belüftet. Laut der Polizei weist nichts auf eine strafbare Handlung hin.




Unsere Empfehlung für Sie