Mysteriöser Fall im Kreis Calw Polizei prüft Zeugenaussagen zum Toten von Landstraße

Von red/dpa 

Im Fall der Leiche, die mit Schusswunden am Straßenrand im Kreis Calw entdeckt wurde, wertet die Polizei Zeugenhinweise aus. Inzwischen wurde der Tote obduziert.

Ein unbekannter Toter gibt der Polizei im Kreis Calw Rätsel auf (Symbolbild). Foto: dpa
Ein unbekannter Toter gibt der Polizei im Kreis Calw Rätsel auf (Symbolbild). Foto: dpa

Bad Herrenalb - Nach dem Fund eines Toten an der Landstraße zwischen Bad Herrenalb und Dobel (Kreis Calw) prüfen Ermittler das Tatgeschehen und Hintergründe. So gehen sie einem Hinweis einer Zeugin aus Dobel nach, die zwischen 21.30 und 22.00 Uhr am Montagabend deutlich zwei Schüsse innerhalb weniger Sekunden gehört haben will. Darüber hatten zuvor die „Badischen Neuesten Nachrichten“ (BNN) berichtet.

Die Leiche wurde inzwischen obduziert. Zu Ergebnissen und um wen es sich bei dem Toten handeln könnte, sagte die Polizei am Mittwochmorgen zunächst nichts. Der Mann war von einem Zeugen am späten Montagabend mit Schussverletzungen gefunden worden. Die Polizei richtete eine Sonderkommission „Tanne“ mit 34 Beamten ein, um den mysteriösen Fall aufzuklären.