Mysteriöser Fund in Kirchheim Neue Erkenntnisse zum im Neckar versenkten Auto

Von red 

Am Donnerstagmorgen findet ein Spaziergänger am Neckarufer einen Pkw im Wasser. Rettungskräfte rücken danach mit einem Großaufgebot aus. Nun werden erste Details der Ermittlungen bekannt.

Das Auto und das Nummernschild waren gestohlen. Foto: 7aktuell.de/ Hessenauer 8 Bilder
Das Auto und das Nummernschild waren gestohlen. Foto: 7aktuell.de/ Hessenauer

Kirchheim/Neckar - Der Fall des im Neckar bei Kirchheim (Kreis Ludwigsburg) gefundenen Autos (wir berichteten) gibt es seit dem Mittag ein wenig mehr Klarheit. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Hyundai Santa Fe in der Nacht zum Donnerstag in der Ditzenbacher Straße in Ludwigsburg-Hoheneck gestohlen. Das Kennzeichen gehört eigentlich zu einem anderen Wagen. Dieses entwendeten Unbekannte zuvor von einem schwarzen Kia, der im Friedrich-Schelling-Weg in Besigheim stand.

Ein Spaziergänger hatte den Wagen am Donnerstagmorgen gegen 8.20 Uhr im Bereich der Neckarschleife entdeckt und einen Notruf abgesetzt. Neben 36 Feuerwehrkräften und der Polizei kamen auch Taucher der DLRG an die Fundstelle und suchten im Wasser nach Personen. Sie fanden aber niemanden. Das Auto wurde anschließend mit einem Kran aus dem Wasser gehoben.

Zeugen können sich bei der Polizei in Ludwigsburg unter der Telefonnummer 07141/185353 oder beim Polizeiposten Besigheim unter der Nummer 07143/405080 melden.