Nabil Bentaleb FC Schalke 04 wirft Spieler aus Profikader

Von red/dpa 

Huub Stevens greift beim FC Schalke 04 durch: Nabil Bentaleb ist vorerst kein Teil des Profikaders mehr. Grund ist nach Vereinsangaben eine „disziplinarische Verfehlung“.

Nabil Bentaleb vom FC Schalke 04 Foto: dpa
Nabil Bentaleb vom FC Schalke 04 Foto: dpa

Gelsenkirchen - Schalkes Trainer-Routinier Huub Stevens greift durch. Nabil Bentaleb wurde „aufgrund einer disziplinarischen Verfehlung“ bis auf Weiteres zur U23-Mannschaft, die in der Oberliga Westfalen kickt, versetzt. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Sonntag mit. Nähere Angaben dazu machte der FC Schalke 04 nicht.

Lesen Sie hier: Markus Weinzierl erklärt den Verzicht auf Anastasios Donis

„Für eine Rückkehr in den Profikader ist die Tür selbstverständlich offen, eine zeitliche Begrenzung für diesen Schritt haben die Verantwortlichen daher nicht festgelegt“, hieß es in einer Mitteilung auf der Vereins-Homepage. Tags zuvor hatte der 24 Jahre alte Bentaleb beim 0:1 gegen RB Leipzig wegen „Leistenproblemen“ gefehlt. Der Algerier befindet sich nach Clubangaben derzeit in der Reha.

Stürmer Guido Burgstaller sagte seine Teilnahme an den Länderspielen der österreichischen Nationalmannschaft gegen Polen und Israel ab. Der 29 Jahre alte Angreifer plagt sich seit einiger Zeit mit körperlichen Problemen herum und wird sich am Dienstag „einer komplexen Zahnoperation“ unterziehen. Training und Spiele habe Burgstaller zuletzt nur mit schmerzstillenden Spritzen absolvieren können. Wie lange er ausfallen wird, ist noch unklar.