Nach 68 Ehejahren US-Paar stirbt nur wenige Stunden nacheinander

Von red/ap 

Sie waren fast sieben Jahrzehnte verheiratet – und nahmen im Abstand von 33 Stunden Abschied vom Leben: Bob und Corrine Johnson, 88 und 87 Jahre alt, aus Minnesota, sind fast zeitgleich gestorben.

Bob und Corrine Johnson, 88 und 87 Jahre alt, wurden am Dienstag beigesetzt, nachdem sie im Abstand von 33 Stunden gestorben waren. (Symbolbild) Foto: Unsplash/Eddie Howell
Bob und Corrine Johnson, 88 und 87 Jahre alt, wurden am Dienstag beigesetzt, nachdem sie im Abstand von 33 Stunden gestorben waren. (Symbolbild) Foto: Unsplash/Eddie Howell

St. Peter - Fast sieben Jahrzehnte hat ein Ehepaar in Minnesota gemeinsam verbracht und fast zeitgleich sind der Mann und die Frau auch aus dem Leben geschieden. Bob und Corrine Johnson, 88 und 87 Jahre alt, wurden am Dienstag beigesetzt, nachdem sie im Abstand von 33 Stunden gestorben waren, wie der TV-Sender KARE 11 berichtete. Bis vor sechs Monaten hätten die beiden noch auf ihrem Hof nahe der Stadt St. Peter gelebt, dann sei Bob mit einer Krebserkrankung ins Krankenhaus gekommen und Corrine ebenfalls aufgrund einer Herzinsuffizienz.

Der Zustand des Vaters habe sich rapide verschlechtert, nachdem die Mutter am 24. November gestorben sei, sagte eines der sieben Kinder des Paares, Bruce Johnson. Am nächsten Tag sei der Vater gestorben. Dabei an einen Zufall zu glauben, sei schwer.

Eine weitere Tochter des Paares, Beth Kinkeade, berichtete, Tage vor ihrem Tod habe Corinne Bob geküsst und „Ich liebe dich“ geflüstert. „Als Mutter von uns gegangen war, haben sie Vorhänge zwischen die beiden Betten gezogen und er hat einfach nur auf die Vorhänge gestarrt.“