Nach Champions-League-Sieg Feuerwerk gezündet – Bayern-Fan erwartet Anzeige

Von red/ dpa 

Die Freude über den Champions-League-Titel des FC Bayern München muss ein Fan teuer bezahlen. Weil ein 49-Jähriger im schwäbischen Mödingen ein Feuerwerk gezündet hat, muss er nun mit einer Anzeige rechen.

Im schwäbischen Mödingen feuert ein Bayern-Fan vor lauter Freude über den Champions-League-Sieg Böller ab. Foto: dpa/Roland Weihrauch
Im schwäbischen Mödingen feuert ein Bayern-Fan vor lauter Freude über den Champions-League-Sieg Böller ab. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Mödingen - Nicht nur in München wurde der Champions-League-Sieg des FC Bayern gefeiert: Auch im schwäbischen Mödingen (Landkreis Dillingen an der Donau) herrschte Feierlaune.

Nun wird gegen einen 49 Jahre alten Mann wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Kurz nach Spielende am Sonntagabend hatte der Mann – laut Polizei im „Freudentaumel“ – eine Feuerwerksbatterie gezündet. Je nach Feuerwerkstyp dürfen diese nur an Silvester und Neujahr verwendet werden, somit müsse nun ermittelt werden.




Unsere Empfehlung für Sie