Nach der Weihnachtsmarkt-Absage So kannst du die Stuttgarter Händler:innen supporten

Der abgesagte Weihnachtsmarkt in Stuttgart trifft vor allem die Händler hart. Foto: imago/7aktuell
Der abgesagte Weihnachtsmarkt in Stuttgart trifft vor allem die Händler hart. Foto: imago/7aktuell

Die kurzfristige Absage des Weihnachtsmarkts traf die Beschicker:innen besonders hart. Einige haben schnell reagiert und bieten Waren nun auf alternativen Wegen an. Wir haben euch Angebote zusammengesucht, um die Händler:innen zu supporten. So schmeckt der Glühwein gleich noch besser.

Digital Unit: Katrin Maier-Sohn (kms)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Absage des Stuttgarter Weihnachtsmarktes hat vor allem die Händler:innen selbst getroffen. Viele haben Waren vorproduziert oder wollten mit dem Gewinn über den Winter kommen.

Zwar will die Stadt Stuttgart teilweise Beschicker:innen, die kein Essen oder Getränke verkaufen, Stände in der Innenstadt anbieten, doch die Plätze dafür werden verlost und es ist noch offen, wer und wieviele einen Stand bekommen. Einige der Händler:innen haben schnell reagiert und bieten ihre Ware nun auf einem alternativen Weg an. Wir haben euch ein paar Angebote zusammengesucht:

Glühwein vom Weingut

Nicht nur der Stuttgarter Weihnachtsmarkt in der Innenstadt wurde abgesagt, sondern auch der etwas kleinere Markt in Bad Cannstatt. Hier hätte das Weingut Zaiß traditionell ihren selbst gekelterten Glühwein verkauft. Ganze 1500 Liter wurden für den einmonatigen Markt vorbereitet. „Die müssen jetzt alle weg“, sagt Inhaber Andreas Zaiß. Der Wein hält sich aufgrund der zugefügten Gewürze nämlich nicht ewig. Gemeinsam mit einem Freund kam Zaiß, dessen Familie seit bald 70 Jahren eine Weinstube in der Erbsenbrunnengasse in Bad Cannstatt führt, eine Idee:

Der für den Weihnachtsmarkt gedachte Glühwein kann nun in 10-Liter-Kanistern abgeholt werden.

Bestellungen gehen an info@zaisserei.de

Wachsmodel und Springerle

Irmgard Tinz wäre dieses Jahr zum 48. Mal mit ihrem Stand auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt gewesen. Ihre Wachsmodel eignen sich hervorragend zum Modeln von Springerle und als Wandschmuck. Und über ihre selbstgemachten Springerle sagt sie selbst, dass sie „außerordentlich gut schmecken“. Besonders was die Springerle angeht, ist es ein Desaster, dass der Weihnachtsmarkt so spontan abgesagt wurde. „Die werden ja schlecht.“

Daher können Tinz‘ Springerle jetzt im „Bettenhaus Mannsdörfer“ und bei „Blumen Hummer“ beides in Stuttgart-Weilimdorf gekauft werden. Die Wachsmodel und andere schöne Sachen können in ihrem Online Shop bestellt werden: www.wachsmodel.de/shop/

Kochen und Backen wie ein Profi

Egal ob Ausstechformen, Holzbretter oder Rührlöffel - alles was eine Weihnachtsbäckerei so braucht, gibt es bei „Haushaltswaren Strohbach“. Daniel Strohbach verkauft diese Waren eigentlich auch traditionell auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt: „Der Markt bringt viele Händler über den Januar und Februar, weil da sonst nicht so viel verkauft wird.“ Er hat sich auf einen der alternativen Stände in der Innenstadt beworben und hofft darauf, einen Platz zu bekommen.

Bis dahin können seine Waren in seinem Laden in der Mörikestraße 62, in Filderstadt gekauft werden. Öffnungszeiten sind Mo-Fr 10-18 und Sa 10-15 Uhr.

Tipp:

Das sind nur ein paar der Angebote, die die Bestücker:innen des Stuttgarter Weihnachtsmarkts anbieten. Ihr vermisst die Produkte eures Lieblingsstandes? Dann nehmt Kontakt mit dem jeweiligen Händler auf. Dieser wird sich sicher über euer Interesse an seiner Ware freuen.




Unsere Empfehlung für Sie