Nach Fabrikbrand in Bamberg Bosch-Werk nimmt die Produktion wieder auf

Von red/dpa 

Die Produktion in Boschs größtem deutschen Produktionsstandort in Bamberg laufen die Produktion stufenweise wieder an. Weil man davon ausging, dass das Gebäude einsturzgefährdet ist, hatte Bosch die Arbeiten unterbrochen.

Der Brand in Bamberg hatte sichtbare Spuren hinterlassen. (Archivbild) Foto: dpa/Nicolas Armer
Der Brand in Bamberg hatte sichtbare Spuren hinterlassen. (Archivbild) Foto: dpa/Nicolas Armer

Bamberg - Nach dem Brand einer Fabrikhalle im größten Werk des Autozulieferers Bosch in Bamberg ist die Produktion am Montag stufenweise wieder angelaufen. Das Gebäude sei nicht einsturzgefährdet, sagte eine Unternehmenssprecherin am Montag. Davon war die Polizei noch Ende vergangener Woche ausgegangen.

Warum das Feuer in dem Produktionsbereich für Zündkerzen am Donnerstag ausgebrochen war, werde weiter ermittelt, so die Sprecherin. Der Bereich blieb zunächst gesperrt. Bosch schätzte den Schaden am Gebäude auf rund eine Million Euro.

Die Mitarbeiter hatten sich bei dem Brand alle rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Am Bamberger Produktionsstandort arbeiten mehr als 7000 Bosch-Beschäftigte.

Unsere Empfehlung für Sie