Nach Festnahme in Schwieberdingen Betrunkener will Polizisten bestechen

Alle Hände voll zu tun hatte die Polizei in Schwieberdingen mit einem betrunkenen Mann. Foto: dpa/Roland Weihrauch
Alle Hände voll zu tun hatte die Polizei in Schwieberdingen mit einem betrunkenen Mann. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Ein 46 Jahre alter Mann legt sich in Schwieberdingen mit Passanten an. Als Polizisten den Mann kontrollieren, wird er ausfällig. Der Betrunkene verbringt die Nacht in einer Zelle.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Schwieberdingen - Ein betrunkener 46-Jähriger hat sich am Mittwoch in Schwieberdingen (Kreis Ludwigsburg) mit Polizeibeamten und Passanten angelegt und deshalb die Nacht in Gewahrsam verbracht. Ein Zeuge hatte gegen 15.50 Uhr eine Streife darauf aufmerksam gemacht, dass der Trunkenbold ihn angepöbelt und mit Prügel gedroht hatte.

Als Polizisten den 46-Jährigen in der Nähe der Sportanlagen in der Markgröninger Straße zur Rede stellen wollten, bedrohte und beleidigte er sie. Weil der Mann mehrmals den gebotenen Abstand unterschritt und sich auch sonst nicht beruhigte, brachten ihn die Beamten zu Boden und legten ihm Handschellen an.

Auf der Fahrt zum Revier nach Ditzingen drohte der Betrunkene einem der Polizisten, ihm in den Kopf zu schießen, später versuchte er noch, die Beamten zu bestechen, damit diese die Handschließen öffnen und ihn gehen lassen. Ein Atemalkoholtest ergab eine Konzentration von fast 2,6 Promille.




Unsere Empfehlung für Sie