Finaleinzug bei der EM 2021 Italienfans in der Region feiern ausgelassen

Wie hier in Fellbach feierten hunderte italienische Fans ausgelassen. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg/Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg 11 Bilder
Wie hier in Fellbach feierten hunderte italienische Fans ausgelassen. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg/Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Nach dem EM-Finaleinzug der italienischen Nationalmannschaft feiern Anhänger der Squadra Azzura in der Region Stuttgart ausgelassen den Sieg. Einige schlagen dabei auch über die Stränge.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen/Ludwigsburg/Fellbach - Italiener und Anhänger der Squadra Azzura haben den Einzug der Nationalmannschaft an vielen Orten in der Region Stuttgart zumeist friedlich begangen. In Böblingen bewegte sich ein Autokorso am Dienstagabend mit rund 150 Fahrzeugen und etwa 250 Personen im Bereich des Schlossbergrings neben und teilweise auf der Fahrbahn. Im Rahmen der Feierlichkeiten kam es zu einem tätlichen Angriff auf einen Polizisten. Dabei wurde der Beamte leicht verletzt.

Ein 28-Jähriger hatte sich im Autokorso als Beifahrer auf den Türrahmen eines Fahrzeugs gesetzt. Nachdem er auf Ansprache nicht reagierte, zwang die Polizei die Fahrerin anzuhalten und leitete sie aus dem Korso. Daraufhin stieg der 28-Jährige vom Auto und drohte den Beamten. Als er daraufhin festgehalten wurde, riss er sich los und griff einen Polizisten an.

Bengalos brennen in Leonberg

In Leonberg sammelten sich im Bereich der Leonberger Straße und der Brennerstraße bereits zu Spielbeginn circa 100 Fans im Freien. In der Menge brannten Italien-Anhänger mehrere Bengalos ab, die aber niemanden verletzten und auch keinen Sachschaden anrichteten.

Lesen Sie hier aus unserem Angebot: So gehen die Behörden mit Jubelfeiern um

In Ludwigsburg fand nach Spielende ein Autokorso mit circa 350 hupenden Fahrzeugen statt. In der Wilhelmstraße versammelten sich zahlreiche feiernde Fans, die Polizei sperrte den Bereich für etwa eine Stunde ab. Die Einsatzkräfte zeigten zwei Ruhestörungen an. Mehrere Autofahrer wurden darüber hinaus verwarnt, da sich ihre Mitfahrer während der Fahrt aus dem Fenster lehnten.

In Vaihingen an der Enz trafen sich etwa 100 Fans nach Spielende in der Grabenstraße. Es fand ein Autokorso mit 30 Fahrzeugen statt. Dabei kam es zu keinen nennenswerten Störungen. Dasselbe Bild bot sich in Bönnigheim im Kreis Ludwigsburg, dort hatten sich einige hundert Fans rund um den Marktplatz versammelt.

Wie zuvor an den Spieltagen mit italienischer Beteiligung war in Fellbach wieder viel los: Nach Spielende bildete sich ein Korso mit etwa 50 Fahrzeugen. Weil Fans aus Gaststätten und Häusern rund um den Stuttgarter Platz ebenfalls auf die Straße strömten und sich mit den Autos mischten, stoppte die Polizei die Fahrzeuge. Vereinzelten wurden Bengalos und Rauchbomben abgebrannt, insgesamt verlief die Party aber friedlich, teilte ein Polizeisprecher mit. Gegen 1 Uhr löste sich die Versammlung auf.




Unsere Empfehlung für Sie