Nach Klinikaufenthalt Joachim Löw wieder daheim

Von red/ sid 

Bundestrainer Joachim Löw ist nach seiner Sportverletzung nun wieder aus der Klinik entlassen worden. Löw soll sich aber noch weiter schonen. Die EM-Qualifikation übernimmt Marcus Sorg.

Bundestrainer Joachim Löw muss sich noch weiter schonen. Foto: dpa
Bundestrainer Joachim Löw muss sich noch weiter schonen. Foto: dpa

Freiburg - Bundestrainer Joachim Löw ist nach seinem Klinikaufenthalt wieder zu Hause. Das berichtet die Bild-Zeitung. Der 59-Jährige soll sich nach seiner Arterienquetschung aber weiter schonen. Die Vorbereitung auf die EM-Qualifikationsspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Samstag in Weißrussland sowie drei Tage später in Mainz gegen Estland wird daher wie geplant Co-Trainer Marcus Sorg übernehmen. Beide wollen sich telefonisch absprechen.

Löw lag seit Donnerstag in der Uniklinik Freiburg. Grund waren die Nachwirkungen eines Sportunfalls - beim Krafttraining war ihm eine Hantel auf den Brustkorb gefallen, was zu Durchblutungsstörungen führte.