Nach Kritik der Grünen an Einfamilienhäusern Feindbild Einfamilienhaus?

In der Politik ist eine Diskussion über Einfamilienhäuser entbrannt. Im Wahlprogramm der Grünen in Baden-Württemberg sind solche Siedlungen auch kritisch erwähnt. Um den politischen Streit geht es heute in unserem StZ-Feierabend-Podcast.

Titelteam Stuttgarter Zeitung: Eva-Maria Manz (ema)

 

 

Stuttgart - Einfamilienhäuser gelten als platzraubend und schlecht fürs Klima – in der Bundespolitik ist jetzt eine Diskussion über den Bau von Einfamilienhäusern entbrannt. Anton Hofreiter, Grünen-Fraktionschef im Bundestag, hatte sich skeptisch über solche Neubauten geäußert. Im Wahlprogramm der Grünen in Baden-Württemberg sind Einfamilienhaussiedlungen auch erwähnt – und zwar sehr kritisch.

Was die Haltung der Grünen zum Wohnungsbau ist, worum es in der aktuellen Debatte genau geht und welche Auswirkungen das auf den Landtagswahlkampf haben könnte, erklärt im heutigen StZ-Feierabend-Podcast Reiner Ruf, Titelautor der Stuttgarter Zeitung.

Egal ob im Auto, in der Stadtbahn oder zuhause auf dem Sofa: Ab 17 Uhr steht der Podcast von Montag bis Freitag kostenlos für Sie zum Abrufen bereit – und begleitet Sie in den Feierabend.

Hier geht’s zu allen Podcast-Folgen: https://www.stuttgarter-zeitung.de/podcast/stzfeierabend




Unsere Empfehlung für Sie