Bislang unbekannte Hacker haben am Mittwoch die Webseite des EU-Parlaments angegriffen – kurz nach einem Russland-Votum.

Die Webseite des EU-Parlaments ist am Mittwochnachmittag Ziel eines Hackerangriffs geworden. Das teilte der Parlamentssprecher im Onlinedienst Twitter mit.

Kurz vor dem Hackerangriff hatten die Abgeordneten eine nicht bindende Entschließung verabschiedet, in der das Parlament Russland als einen „terroristische Mittel“ nutzenden Staat einstufte.