Nach Schneefall in Baden-Württemberg So wird das Wetter in der kommenden Woche

Von red/dpa 

Auf den Höhen des Schwarzwalds ist am Wochenende der erste Schnee gefallen. Der winterliche Anblick ist aber nur von kurzer Dauer - in der neuen Woche sollen die Temperaturen wieder steigen.

Im Schwarzwald war es am Wochenende schon richtig winterlich. Foto: dpa/Andreas Rosar 7 Bilder
Im Schwarzwald war es am Wochenende schon richtig winterlich. Foto: dpa/Andreas Rosar

Stuttgart - Nach regnerischen Tagen in Baden-Württemberg sind im Hochschwarzwald die ersten Schneeflocken des Herbsts gefallen. Auf dem Feldberg lagen am Sonntagmorgen ungefähr 20 Zentimeter Schnee, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagte. Die Schneefallgrenze lag bei etwa 1200 Metern. Von langer Dauer ist die Winterlandschaft aber nicht: Spätestens am Mittwoch soll die dünne Schneeschicht komplett geschmolzen sein.

Lesen Sie hier: Auch an diesen Orten ist es jetzt schon winterlich

In tieferen Lagen war es am Wochenende den Angaben nach verbreitet regnerisch. Im Schwarzwald fielen in 48 Stunden mehr als 60 Liter Regen pro Quadratmeter. In Baiersbronn im Kreis Freudenstadt hat es von Freitag bis Sonntag demnach sogar mehr als 120 Liter geregnet. 

Neue Woche beginnt wechselhaft

Die neue Woche beginnt zwar wechselhaft, aber deutlich wärmer. Aus dem Osten ströme trockene und milde Luft nach Baden-Württemberg, sagte der DWD-Meteorologe am Sonntag. Am Montag bleibt es daher zunächst trocken. Ab dem Nachmittag kann es in manchen Regionen aber wieder regnen. Die Höchstwerte liegen zwischen 9 und 16 Grad. 

Am Dienstag erwartet der Wetterdienst viele Wolken und verbreitet Regen. Erst am Nachmittag soll es auflockern. Die Temperatur-Höchstwerte liegen zwischen 11 Grad im Bergland und 18 Grad im Rheintal. Am Mittwoch zeige sich oft die Sonne beim Temperaturen von bis zu 20 Grad. Ab Donnerstag soll es laut DWD aber wieder unbeständig werden. 

Unsere Empfehlung für Sie