Bei Schüssen in Zuffenhausen war ein Mann schwer verletzt worden. Die Polizei hat nun einen Verdächtigen in Plochingen verhaftet.

Digital Desk: Jörg Breithut (jbr)

Vier Wochen nach den Schüssen in Zuffenhausen hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart am Samstag mit. Die Ermittler haben den 20-Jährigen dem Bericht zufolge bereits am Freitag in Plochingen verhaftet. Der Mann stehe unter Verdacht, an der Tat in Zuffenhausen beteiligt gewesen zu sein.

 

An dem Freitagabend im März waren Schüsse im Bereich eines Restaurants in der Burgundstraße abgegeben worden. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Mobiles Einsatzkommando verhaftet Verdächtigen

Die Polizei hatte eine Sonderkommission eingerichtet. Die Ermittlungen mit dem Landeskriminalamt haben laut Bericht auf die Spur des 20-Jährigen geführt, der von einem mobilen Einsatzkommando am Freitagnachmittag in Plochingen widerstandslos festgenommen wurde. Die Beamten durchsuchten nach eigenen Angaben auch die Wohnung des Tatverdächtigen.

Der 20-Jährige wurde am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der den bereits erlassenen Haftbefehl in Vollzug setzte. Die Ermittlungen zur mutmaßlichen Tatbeteiligung des 20-Jährigen und zu möglichen weiteren Tätern dauern an.