Nach schwerem Unfall auf A81 mit Trike 56-Jähriger erliegt seinen Verletzungen

Von red/dpa 

Nach dem Unfall mit einem Trike am vergangenen Donnerstag auf der A81 bei Korntal-Münchingen, ist der 56-jährige Fahrer am Montagnachmittag an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Bei dem Unfall mit einem Trike an Fronleichnam wurden auch die Ehefrau des Fahrers und die Tochter verletzt. Der Fahrer verstarb nun an seinen schweren Verletzungen. (Archivfoto) Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh 4 Bilder
Bei dem Unfall mit einem Trike an Fronleichnam wurden auch die Ehefrau des Fahrers und die Tochter verletzt. Der Fahrer verstarb nun an seinen schweren Verletzungen. (Archivfoto) Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh

Korntal-Münchingen - Ein 56-Jähriger ist nach einem Unfall mit einem Trike am vergangenen Donnerstag auf der A81 Richtung Stuttgart an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Mann am Donnerstag bei Korntal-Münchingen (Kreis Ludwigsburg) aus zunächst ungeklärter Ursache mit seinem dreirädrigen Motorrad ins Schleudern geraten und gegen die Leitplanke geprallt. Dabei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu, an denen er am Montag im Krankenhaus verstarb.

Bei dem Unfall waren auch seine 50 Jahre alte Frau und seine 14-jährige Tochter, die mit im Trike saßen, verletzt worden.