Nach Social-Media-Ausraster Ribéry trainiert mit den Bayern in Doha

Von red/dpa/sid 

Nach seinen Pöbeleien auf Twitter trainiert Franck Ribéry am Sonntag wieder mit dem FC Bayern München im Trainingslager in Doha. Der Verein nimmt Stellung.

Trainingslager der Bayern in Doha: Franck Ribéry im Gespräch mit Rafinha. Foto: Bongarts
Trainingslager der Bayern in Doha: Franck Ribéry im Gespräch mit Rafinha. Foto: Bongarts

Doha - Franck Ribéry hat am Sonntag in Doha wieder mit der Mannschaft des FC Bayern München trainiert. Beim Warmlaufen war der Franzose in der Sonne Katars in vorderer Reihe beim deutschen Fußball-Rekordmeister dabei.

Über die offiziellen Social-Media-Kanäle des französischen Fußball-Profis waren am Vortag obszöne Beleidigungen verbreitet worden. Das war eine Reaktion auf Kritik an einem vergoldeten Steak, das dem Spieler vor einigen Tagen in einem Nobelrestaurant in Dubai serviert worden war.

Ein Sprecher des FC Bayern teilte am Samstagabend auf SID-Nachfrage mit, dass der Verein den Wortlaut der Botschaft, die sich gegen französische Journalisten richte, nicht billige. Allerdings handele es sich um eine „private Angelegenheit“. Zudem sei Ribery zum Verzehr des Steaks eingeladen worden.