Nach Unfall auf A8 bei Leonberg 27-Jähriger erliegt Verletzungen in Klinik

Von pj 

Zwei Menschen wurde bei einem Unfall auf der A8 am Sonntag vor einer Woche schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus. Dort erlag nun ein 27-Jähriger den Folgen des Unfalls.

Der Unfall ereignete sich am 10. Mai zwischen Leonberg und Rutesheim auf der A8. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer
Der Unfall ereignete sich am 10. Mai zwischen Leonberg und Rutesheim auf der A8. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer

Ludwigsburg - Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Leonberg-West und Rutesheim (Kreis Ludwigsburg) am Sonntag, 10. Mai, waren eine 51-jährige Frau und ein 27 Jahre alter Mann schwer verletzt und daraufhin in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Wie die Polizei jetzt mitteilte, ist der 27-Jährige seinen Verletzungen erlegen.

Die 51-Jährige habe das Krankenhaus dagegen inzwischen verlassen können, heißt es seitens der Polizei.

Aus bislang ungeklärter Ursache war der 27-Jährige am 10. Mai gegen 22 Uhr mit seinem Opel auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren. Das Auto kam auf der Mittelspur in Richtung Karlsruhe zum Stehen. Die 51-Jährige kollidierte mit ihrem Dacia damals mit dem stehenden Opel.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie