Nach Verfolgungsjagd in Esslingen Motorrad-Rowdy muss Führerschein abgeben

Von kaw 

Die Polizei hat den Motorradfahrer ausfindig gemacht, der sich kürzlich eine wilde Verfolgungsjagd mit den Beamten durch das Esslinger Stadtgebiet geliefert hat.

Der Esslinger Motorrad-Rowdy entkam der Polizei  zunächst– allerdings dauerte es nicht lange, bis die Beamten ihm  auf die Spur kamen. Foto: dpa
Der Esslinger Motorrad-Rowdy entkam der Polizei zunächst– allerdings dauerte es nicht lange, bis die Beamten ihm auf die Spur kamen. Foto: dpa

Esslingen - Die Polizei hat den rasenden Motorradfahrer ausfindig gemacht, der am Dienstag gegen 15 Uhr mit bis zu 100 Stundenkilometern über mehrere rote Ampeln im Esslinger Stadtgebiet gefahren war.

Laut Polizei muss sich der 31-jährige Esslinger jetzt in mehreren Ermittlungsverfahren für eine lange Liste an Verkehrsverstößen verantworten, unter anderem wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennen. Die Beamten trafen ihn am Mittwoch gegen 20.15 Uhr an seiner Wohnanschrift an. Er räumte die Taten ein. Daraufhin beschlagnahmten die Polizisten in Absprache mit der Staatsanwaltschaft seinen Führerschein.

Weiterhin ruft die Polizei Verkehrsteilnehmer, die durch die riskante Fahrweise des Rowdys gefährdet wurden auf, sich beim Revier Esslingen unter der Telefonnummer 0 711 / 39 90 0 zu melden.