Nachgekocht aus Douce Steiners „Rezepte fürs Leben“ Polnische Krautwickel

Von Anja Wasserbäch 

Obwohl es im Internet überall gratis Rezepte gibt, sind Kochbücher nach wie vor sehr beliebt. Ob sie aber wirklich etwas taugen, merkt man erst, wenn man daraus kocht. Heute im Test: Polnische Krautwickel von der Sterneköchin Douce Steiner.

Dieses Mal im Test: Das Rezept einer Sterneköchin. Foto: irina_levitskaya / Adobe Stock 5 Bilder
Dieses Mal im Test: Das Rezept einer Sterneköchin. Foto: irina_levitskaya / Adobe Stock

Stuttgart - Wer ist das? Douce Steiner ist eine sehr tolle Köchin, eine wunderbare Frau und Mutter. Das muss man in diesem Fall sagen, weil sie die einzige Köchin in Deutschland mit zwei Sternen ist. Ihr Restaurant ist der Hirschen im südbadischen Sulzburg.

Was ist das für ein Buch? Es ist ein Geschenk zum 18. Geburtstag ihrer Tochter Justine. Es enthält Rezepte aus dem Leben von Douce Steiner und ihrer Familie. Und ja: Die Rezepte sind manchmal anspruchsvoll.

Das Test-Rezept

Polnische Krautwickel von Mémère Bronia (für vier Personen)

Die Zutaten

1 Wirsingkopf, 1 Zwiebel, 1 Karotte, 1 Bund krause Petersilie, Blätter gezupft und gehackt, 2 EL Öl, 1 altbackenes Brötchen, 400g Hackfleisch, 2 Eier, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer, etwas Muskat, 1 Msp. Majoran, 6 Scheiben Speck, 1 Msp. Kümmel, ¼ Liter Kalbsfond

Den Wirsing in einzelne Blätter zerteilen und 10 Sekunden in kochendem Salzwasser blanchieren. In Eiswasser abschrecken und trocken legen.

Für die Füllung die Zwiebel und die Karotte in feine Scheiben schneiden, zusammen mit der Petersilie im Öl glasig anschwitzen und kalt stellen.

Das alte Brötchen in Wasser einweichen und danach ausdrücken. Das Hackfleisch und das gegarte Gemüse durch den Fleischwolf drehen, zum Schluss das Brötchen dazukneten. Die Eier, den Senf, das Salz, Pfeffer, Muskat und den Majoran zugeben, unterkneten und abschmecken.

Je 3 Esslöffel Hackfleischmasse in ein Wirksingblatt einschlagen. Danach die Wickel in eine feuerfeste Form setzen und mit den Speckscheiben belegen. Den Kümmel mit dem Kalbsfond mischen und darübergießen. Etwa 40 Minuten bei 160 Grad im Backofen garen.

So lange dauert’s Ungefähr eine Stunde.

Das sagen die Mitesser

Die sind begeistert. Der eine sehr, die Kleine zumindest ein bisschen. Es gab auch noch Kartoffeln.

Für Fans von Erinnerungen auf dem Teller.

Weitere Tipps Douce Steiners Rezepte sind voll von Klassikern wie eingemachtes Kalbfleisch mit Spätzle von Oma Lydia. Aber es gibt eben auch viel Sterneküche à la: „Mit Portwein marmorierte Gänseleber, Holunderblütengelee und Gemüse süß-sauer“. Das muss man können.

Rezepte fürs Leben von Douce Steiner, AT-Verlag, 208 Seiten, ca. 39,90 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie