Nachgekocht von Yotam Ottolenghi Gegrillte Miso-Bananen

Wow! Mit diesem Dessert beeindrucken Sie Ihre Gäste ganz sicher. Wie die Zubereitung der Misobananen funktioniert, sehen Sie in unserer Bildergalerie. Foto: red 14 Bilder
Wow! Mit diesem Dessert beeindrucken Sie Ihre Gäste ganz sicher. Wie die Zubereitung der Misobananen funktioniert, sehen Sie in unserer Bildergalerie. Foto: red

Obwohl es im Internet überall gratis Rezepte gibt, sind Kochbücher nach wie vor sehr beliebt. Ob sie aber wirklich etwas taugen, merkt man erst, wenn man daraus kocht. Heute im Test: Gegrillte Miso-Bananen mit Limette und geröstetem Reis.

Leben: Anja Wasserbäch (nja)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der Koch Yotam Ottolenghi hat mit seinem „Ottolenghi Test Kitchen Shelf“-Kochbuch (DK Verlag) genau das perfekte Nachfolgebuch zu seinem Werk „Flavour“ herausgebracht. Entstanden ist es mit seinen Mitarbeiterinnen in seiner Küche im Norden Londons, dort haben sie unfassbar gute und ganz neue Gerichte entwickelt. Die Röstkartoffeln mit Aioli sind zu empfehlen, aber eben auch dieses unglaubliche Dessert, das nicht nur süß, sondern auch salzig schmeckt. Es ist cremig, hat aber auch Crunch. Unfassbar gut eben. Ein echter Ottolenghi!

Zutaten -

40 g Butter

70 g heller Rohrzucker

½ TL gemahlener Sternanis

3 EL Crème fraîche

1½ EL weiße Misopaste

4 Bananen, geschält und

längs halbiert

1 Bio-Limette: 1 TL Schale

abgerieben, dann 1½ TL Saft

ausgepresst

Röstreis-Topping

1 EL Kleb- oder Jasminreis

2 TL schwarzer Sesam

½ TL gemahlener Sternanis

Zubereitung -

1. Den Backofengrill einschalten.

2. Für das Topping die Reiskörner in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze 12 bis 15 Minuten rösten, bis sie goldbraun sind; die Pfanne gelegentlich schwenken.

In einer Gewürz- oder Kaffeemühle fein mahlen, dann in eine kleine Schüssel füllen. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen und den Sesam darin bei mittlerer bis starker Hitze 1 Minute rösten, dann mit dem Sternanis unter den Reis rühren. Beiseite stellen.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Unsere besten Kulinarik-Geschichten

3. Butter, Zucker, Sternanis und die Hälfte der Crème fraîche in eine ofenfeste Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist und der Zucker sich aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und die Misopaste mit einem Schneebesen unter den Karamell rühren. Die Bananen mit der Schnittfläche nach oben hineinlegen und mit etwas von dem Karamell überziehen. Im Ofen etwa 8 Minuten grillen (Öfen sind unterschiedlich, deshalb nach 7 Minuten schon einmal nachsehen), bis die Bananen weich und leicht gebräunt sind.

4. Während die Bananen im Ofen sind, die restliche Crème fraîche mit dem Limettensaft verrühren. Die gegrillten Bananen damit beträufeln, dann mit Limettenschale und 1 EL Reistopping bestreuen. Sofort in der Form auf den Tisch bringen, das restliche Topping separat servieren.




Unsere Empfehlung für Sie