Nachhaltige Fan-Shops in der Bundesliga Der VfB Stuttgart landet auf dem zweiten Platz

Von Lukas Claus 

Eine Studie von Cum Ratione hat die nachhaltigsten Fan-Shops aller Fußball-Bundesligisten ermittelt. Der VfB schneidet im Ranking sehr gut ab.

Die Studie von Cum Ratione hat alle Fan-Shops der Bundesligisten auf ihre nachhaltigen Artikel untersucht. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch 22 Bilder
Die Studie von Cum Ratione hat alle Fan-Shops der Bundesligisten auf ihre nachhaltigen Artikel untersucht. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Stuttgart - Nachhaltigkeit ist ein großes Thema und wird es auch in Zukunft bleiben. Das gilt auch für die Vereine der Fußball-Bundesliga, die dabei auch eine Vorbildfunktion einnehmen. Die gemeinnützige Gesellschaft Cum Ratione hat deshalb die Fan-Shops aller 18 Erstligisten sowie die von drei ausgewählten Zweitligisten, auf ihre Nachhaltigkeit untersucht. Die Studie „Die Vereine im Ranking – so fair sind ihre Fanshops“ ergab, dass es zwischen den Vereinen große Unterschiede gibt.

Für die Bewertung wurden drei Kategorien untersucht, die unterschiedlich gewichtet wurden. Die Wichtigste heißt „Online-Shop“, bei der die Übersichtlichkeit und die Anzahl der fair produzierten Textilien eine Rolle spielen. Ein Artikel gilt aber nur dann als fair produziert, wenn er mit einem glaubwürdigen Siegel versehen wurde. Die Kategorie macht 45 Prozent vom Gesamtergebnis aus. Mit 15 Prozent wird die Rubrik „Kommunikation“ gewichtet. Hierfür spielen Erreichbarkeit, die Thematisierung der Nachhaltigkeit und die Regelmäßigkeit von News-Beiträgen eine Rolle. Die Kategorie „Die Lieferkette“ macht 40 Prozent vom Endergebnis aus. Darunter fallen die Transparenz der Lieferanten sowie die Bewertung des Ausrüsters. Für jeden dieser Unterpunkte werden Wertungen von 0 bis 100 vergeben.

Starke Platzierung für den VfB Stuttgart

Das Ergebnis der Studie ist durchaus überraschend. Teams wie RB Leipzig, Borussia Dortmund und auch der FC Bayern München sind eher auf den hinteren Rängen zu finden. Allgemein ist die Auswahl an fair produzierten Artikeln in den Fan-Shops sehr gering, weniger als die Hälfte aller Vereine bietet mehr als zwei an. Anders der VfB Stuttgart, der im Ranking von Cum Ratione auf einem starken zweiten Platz landet. Mit 32 fairen Artikeln erhalten die Schwaben in der Unterkategorie „Anzahl“ die vollen 100 Punkte.

Als Hauptkritikpunkt beim VfB nennt die Studie eine zu geringe Transparenz der Lieferkette. Aber auch dafür haben die Stuttgarter scheinbar eine Lösung gefunden. Ab der kommenden Saison sollen nachhaltige Textilien mit der Trace-my-Shirt-Technologie ausgestattet werden. Damit soll es ermöglicht werden, per QR-Code nachzuverfolgen wo der Artikel produziert wurde, und welche Sozial- und Umweltstandards erfüllt wurden.

Eine Mannschaft hat im Nachhaltigkeitsranking der Fan-Shops allerdings noch besser abgeschnitten als der VfB Stuttgart. In unserer Bildergalerie können Sie sich alle 21 Platzierungen ansehen.




Unsere Empfehlung für Sie