Nachricht von der Kita Baby mit wasserfestem Stift beschrieben

Von the 

Eine Mutter aus dem US-Bundesstaat Florida kann es nicht fassen: Die Erzieherinnen der Kita ihres Sohnes hinterlassen ihr eine Nachricht – auf dem Bauch ihres Babys.

Beim Windeln wechseln macht eine Mutter aus Florida eine ärgerliche Entdeckung (Symbolbild). Foto: imago images / PhotoAlto/Laurence Mouton
Beim Windeln wechseln macht eine Mutter aus Florida eine ärgerliche Entdeckung (Symbolbild). Foto: imago images / PhotoAlto/Laurence Mouton

Sanibel - „Mom, ich habe keine Windeln mehr. Lies meinen Tagesbericht.“ Diese Nachricht hat eine US-amerikanische Mutter von der Kita ihres Sohnes bekommen – allerdings nicht etwa auf einem Zettel, sondern – mit wasserfestem Stift – auf den Bauch des kleinen Milo geschrieben.

Heather Chisum aus dem US-Staat Florida wandte sich daraufhin via Facebook an ihre Follower, um diese nach ihrer Meinung zu fragen: „Habe ich recht, dass ich darüber wütend bin? Oder reagiere ich etwa über?“ Die Mutter hatte offenbar versäumt, den Tagesbericht aus der Kita zu lesen, in dem die Erzieherinnen vermerken, was den Tag über los war – und eben auch, wenn die Windeln ausgegangen sind.

Heather Chisum ärgerte sich vor allem darüber, dass die Erzieherinnen sie nicht persönlich angesprochen hätten, sondern gleich die Brachialmethode bemühten. „’Hey Heather, Ihr Sohn braucht Windeln, vielleicht haben Sie den Bericht nicht gesehen’ – wäre das so schwierig gewesen?“, schreibt die Mutter in ihrem Facebook-Post.

Ihr Facebook-Post stieß auf gewaltige Resonanz. Über 32.000 Mal wurde er bislang geteilt.

Die Kita hat inzwischen reagiert, sich bei Heather Chisum entschuldigt und der verantwortlichen Erzieherin gekündigt, wie US-amerikanische Medien berichten.