Nahost-Konflikt Israelischer Soldat getötet – Hamas bestätigt Tod mehrerer Anführer

Seit Montagabend beschießen militante Palästinenser im Gazastreifen Israel mit Raketen. Israels Armee reagiert darauf mit Angriffen auf Ziele im Gazastreifen. Foto: dpa/Mohammed Talatene
Seit Montagabend beschießen militante Palästinenser im Gazastreifen Israel mit Raketen. Israels Armee reagiert darauf mit Angriffen auf Ziele im Gazastreifen. Foto: dpa/Mohammed Talatene

Am Mittwoch wird ein israelischer Soldat durch einen Raketenangriff der islamistischen Hamas getötet. Die Hamas bestätigt indes den Tod mehrerer ihrer Anführer bei den israelischen Militärangriffen im Gazastreifen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Gaza/Tel Aviv - Bei einem Angriff militanter Palästinenser im Gazastreifen ist am Mittwoch auf der israelischen Seite der Grenze ein Soldat getötet worden. Die israelische Armee teilte mit, der 21-Jährige sei durch eine Panzerabwehrrakete getroffen worden. Für den Angriff, bei dem weitere Soldaten verletzt wurden, sei die im Gazastreifen herrschende islamistische Hamas verantwortlich.

Die Hamas hat indes den Tod mehrerer ihrer Anführer bei den israelischen Militärangriffen im Gazastreifen bekanntgegeben. Wie die militante Palästinenserorganisation am Mittwoch mitteilte, wurden bei den Angriffen der Chef des bewaffneten Arms der Hamas in Gaza, Bassem Issa, und „zahlreiche“ weitere ranghohe Militärverantwortliche getötet.

Seit Montagabend kurz nach 18.00 Uhr beschießen militante Palästinenser im Gazastreifen Israel mit Raketen. Israels Armee reagiert darauf mit Angriffen auf Ziele im Gazastreifen, vor allem durch die Luftwaffe.




Unsere Empfehlung für Sie