Anzeige

Namibia Infos zu Namibia

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Anreise
Air Namibia fliegt mehrmals pro Woche von Frankfurt nach Windhoek (Flugzeit 10 Stunden, Ankunft 5 Uhr früh), www.airnamibia.com . Oder mit Lufthansa von München, www.lufthansa.com .

Unterkünfte
Frans-Indongo-Lodge: Ideal auf halber Strecke zwischen Windhuk und Grootfontein. Deutsches Manager-Ehepaar. DZ/F ca. 150 Euro, www.indongolodge.com;

Guesthouse Seidarap: nettes Gästehaus bei Grootfontein. Nette deutsch-namibische Gastgeber. DZ/F 27 Euro/Person: www.seidarap.com

Living Culture Foundation Namibia
Die LCFN ist eine gemeinnützige deutsch- namibische Organisation, die sich für kulturelle Entwicklung in ländlichen Gebieten Namibias einsetzt. Sie hilft Bevölkerungsgruppen, sogenannte Lebende Museen aufzubauen. Aktuell gibt es fünf, zwei weitere sind in Vorbereitung.

San Living Village: ca. eine Stunde entfernt von Grootfontein. Täglich geöffnet von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang.

Preisbeispiel: Ein Tag, vier bis fünf Stunden bei den Ju/’Hoansi, kostet etwa 27 Euro.

Pauschal
Namibia-Spezialist Chamäleon-Reisen hat das San Living Village im Programm; zum Beispiel auf der 15-Tage-Reise „Sossusvlei“ ab 3099 Euro.

Informationen: Namibia Tourism Board, Schillerstraße 42-44, 60313 Frankfurt, Telefon 069 / 13 37 36 - 0. Internet: www.namibia-tourism.com www.chamaeleon-reisen.de www.lcfn.info

Fan werden auf Facebook:https://www.facebook.com/fernwehaktuell

Unsere Empfehlung für Sie