„Nationalbewusstsein stärken“ CDU Baden-Württemberg will dauerhafte Beflaggung vor Schulen

Von red/dpa/lsw 

Deutschland-Flagge, die Fahnen des jeweiligen Bundeslandes und der Europäischen Union: Geht es nach der CDU Baden-Württemberg, sollen diese bald vor jeder Schule in Deutschland wehen.

Ist die Deutschland-Flagge bald vor jeder Schule in der BRD zu sehen? Foto: dpa/A3602 Frank Rumpenhorst
Ist die Deutschland-Flagge bald vor jeder Schule in der BRD zu sehen? Foto: dpa/A3602 Frank Rumpenhorst

Stuttgart - Vor Schulen in Deutschland sollten nach dem Willen der baden-württembergischen CDU dauerhaft die Deutschland-Flagge sowie die Fahnen des jeweiligen Bundeslandes und der Europäischen Union wehen. „Das soll das Nationalbewusstsein stärken, und es dient der Verbundenheit mit anderen Nationen der EU“, sagte der Landesvorsitzende der Schüler Union, Adrian Klant, am Mittwoch.

Einen entsprechenden Antrag der Schülerorganisation wird die CDU Baden-Württemberg nach eigenen Angaben auf dem Bundesparteitag der CDU in Leipzig stellen. Laut Parteitagsunterlagen empfiehlt die Antragskommission dem Parteitag, den Antrag anzunehmen.

Forderung gibt es schon länger

„Schulen haben einen klaren Bildungsauftrag, unsere gemeinsamen Werte nicht nur im Klassenzimmer zu vermitteln“, sagte Klant. Schüler ohne die deutsche Staatsbürgerschaft würden durch die Flagge des Bundeslandes vertreten, zeigte sich der Landesvorsitzende überzeugt. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtete zuvor über den Antrag.

Derzeit werden Schulgebäude nur an einzelnen Feiertagen beflaggt. Einige Landesverbände der Schüler Union hatten in den vergangenen Jahren wiederholt eine dauerhafte Beflaggung vor Schulgebäuden gefordert, darunter Niedersachsen und Hessen.