Nationalfeiertag in Luxemburg Deutsche Prinzessin Claire feiert mit

Von the 

Zwei Tage lang feiert das kleine Luxemburg sich selbst: Im Mittelpunkt der Festlichkeiten steht die großherzogliche Familie - darunter auch Prinzessin Claire, eine gebürtige Hessin.

Im roten Kleid ein Hingucker: Prinzessin Claire und ihr Mann, Prinz Félix von Luxemburg Foto: Getty Images 25 Bilder
Im roten Kleid ein Hingucker: Prinzessin Claire und ihr Mann, Prinz Félix von Luxemburg Foto: Getty Images

Stuttgart - Großherzog Henri von Luxemburg, seine Frau Maria Teresa und die mittlerweile auf stattliche Größe angewachsene Herrscherfamilie haben am Dienstag den Nationalfeiertag des Zwergstaats gefeiert.

Die komplette großherzogliche Familie winkte den Schaulustigen zu: Erbgroßherzog Guillaume und seine Frau Stéphanie (in kanariengelb), Prinz Félix und seine deutsche Frau Claire (geborene Lademacher), Prinz Louis und seine Frau Tessy sowie Prinzessin Alexandra und Prinz Sébastien, die beiden jüngsten Kinder des Großherzogpaars fanden sich in der Kathedrale von Luxemburg ein.

Siehe auch: Henri von Luxemburg im Porträt

Prinzessin Claire, eine gebürtige Hessin aus der Taunusstadt Königstein, trug ein rotes Kleid mit weißen Punkten und einen wagenradgroßen hellen Hut. Félix und Claire hatten sich in einem Schweizer Internat kennengelernt und 2013 geheiratet.

Auf die drei Enkel von Henri und Maria Teresa warteten die Luxemburger aber vergeblich: Der neunjährige Gabriel und sein sieben Jahre alter Bruder Noah, die Söhne von Prinz Louis und seiner Frau Tessy, blieben im Palast - genauso wie Amalia, die Tochter von Félix und Claire, die vor wenigen Tagen ein Jahr alt wurde.