Nationalmannschaft Dauerläufer des Fußballs – die Rekordnationalspieler des DFB

Von  

Alle Blicke richten sich zunächst auf Toni Kroos. Der Fußballer aus Mecklenburg-Vorpommern stößt nach dem Spiel gegen die Schweiz in den Club der Hunderter vor. Und das sind die Nationalspieler mit mindestens 100 Einsätzen.

Toni Kroos ist eine Säule im Nationalteam – und das schon sehr lange. Foto: Baumann/Hansjürgen Britsch 13 Bilder
Toni Kroos ist eine Säule im Nationalteam – und das schon sehr lange. Foto: Baumann/Hansjürgen Britsch

Stuttgart - Als 12. deutscher Spieler wird Toni Kroos von Real Madrid in den elitären Club der Hunderter aufgenommen. Für den gebürtigen Greifswalder ist die 100 zwar nur eine Zahl, doch aber auch ein erneuter Beweis dafür, dass er viel erreicht hat in seiner Fußballkarriere. Der Bundestrainer ist jedenfalls voll des Lobes. „Wenn man Toni in den letzten Jahren erlebt hat, hat man eine permanente Entwicklung von 2010 bis jetzt gesehen“, sagte Joachim Löw vor dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Schweiz: „Er vertraut in die eigenen Stärken – und das ist eine seiner ganz großen Stärken.“ Der DFB-Teamkollege Leon Goretzka sieht Kroos vor allem für die Europameisterschaft im kommenden Sommer als „unheimlich wichtig, weil wir einen haben, der weiß, wie man Titel gewinnt“. Kroos wird es gerne hören. Jetzt aber wird erst einmal angestoßen auf die 100. Hier sind die zwölf Hunderter des DFB – Toni Kroos ist schon eingerechnet.




Unsere Empfehlung für Sie