Nationalmannschaft Ex-VfB-Stuttgart Coach Thomas Schneider neuer Co-Trainer

Von SIR/dpa 

Überraschung bei der deutschen Nationalmannschaft: Der ehemalige Coach des VfB Stuttgart, Thomas Schneider, beerbt Hansi Flick und wird Co-Trainer von Joachim Löw.

Ex-VfB-Coach Thomas Schneider wird Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft. Foto: dpa
Ex-VfB-Coach Thomas Schneider wird Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft. Foto: dpa

Überraschung bei der deutschen Nationalmannschaft: Der ehemalige Coach des VfB Stuttgart, Thomas Schneider, beerbt Hansi Flick und wird Co-Trainer von Joachim Löw.

Düsseldorf - Thomas Schneider ist neuer Co-Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Das gab Chefcoach Joachim Löw am Dienstag in Düsseldorf bekannt. Schneider wird damit Nachfolger von Hansi Flick, der nach dem WM-Gewinn zum Sportdirektor bei Deutschen Fußball-Bund aufstieg. Nach DFB-Angaben erhält der ehemalige Trainer des VfB Stuttgart einen Vertrag bis nach der EM 2016.

Schneider soll das Amt im Oktober antreten, verkündete Löw bei einer Pressekonferenz zum ersten Länderspiel nach dem WM-Triumph an diesem Mittwoch gegen Finalgegner Argentinien. Es habe einige intensive Gespräche gegeben, berichtete Löw. In Düsseldorf wird Schneider noch nicht als Löws Assistent auf der Bank sitzen.

Schneider war am 9. März als VfB-Trainer entlassen worden

„Joachim Löw kenne ich noch aus meiner Zeit als Spieler beim VfB. Schon damals habe ich gemerkt, dass wir sehr ähnlich über den Fußball denken. Und wir haben uns über die Jahre ja nie aus den Augen verloren. Ich bin der Überzeugung, dass wir uns sehr gut ergänzen und optimal zusammenarbeiten werden“, wird Schneider in einer DFB-Pressemitteilung zitiert.

Schneider war am 9. März als Trainer beim schwäbischen Bundesligisten VfB Stuttgart entlassen worden. Voraus war ein 2:2 gegen das damalige Tabellenschlusslicht und den späteren Absteiger Eintracht Braunschweig gegangen. Seine Trainerkarriere startete der 41-Jährige als Jugendcoach beim VfB.