Neckar in Esslingen Ölverschmutzung bei Bauarbeiten an Brücke

Offenbar riss bei Bauarbeiten an einem Bagger ein Hydraulikschlauch ab. (Symbolfoto) Foto: Eibner-Pressefoto/Tyson Jopson
Offenbar riss bei Bauarbeiten an einem Bagger ein Hydraulikschlauch ab. (Symbolfoto) Foto: Eibner-Pressefoto/Tyson Jopson

Bei Bauarbeiten an der Hans-Martin-Schleyer-Brücke sind am Dienstag etwa drei Liter Hydrauliköl ausgelaufen und in den Neckar gelangt. Die Feuerwehr dämmte die Ausbreitung ein.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Esslingen - Bei Bauarbeiten an der Hans-Martin-Schleyer-Brücke sind am Dienstagmittag etwa drei Liter Öl in den Neckar ausgelaufen.

Wie die Polizei mitteilte, war gegen 13 Uhr ein Schlauch an einem Arbeitsbagger abgerissen. Nach den aktuellen Kenntnissen der Polizei war der Baggergreifer wegen der Wassertiefe von fünf Metern verlängert worden, bei seinen Arbeiten streifte der Arm mehrere große Steinbrocken am Brückenfundament. Dabei riss offenbar ein Hydraulikschlauch und das Öl trat aus.

Die Lache erstreckte sich am linken Neckarufer über etwa 500 Meter und war fünf Meter breit. Mithilfe eines sogenannten „Ölschlängel“ dämmte die Feuerwehr die Ausbreitung des Ölfilms schnellstmöglich ein. Die Wasserschutzpolizei Stuttgart ermittelt.

 




Unsere Empfehlung für Sie