Neckarfest in Nürtingen Fünf Bühnen und ein Fluss

Von  

Das Nürtinger Neckarfest lockt am 12. und 13. Juli mit Musik, Bewegung und kulinarischen Angeboten. Neu ist eine „Kulturallee“ für das jugendliche Publikum.

Der Neckar lädt zum Stand-up-Paddeln  ein, und das Steinachdreieck wird zu einem Kiesstrand. Foto:  
Der Neckar lädt zum Stand-up-Paddeln ein, und das Steinachdreieck wird zu einem Kiesstrand. Foto:  

Nürtingen - An musikalischer Unterhaltung wird kein Mangel herrschen. Gleich fünf Bühnen werden am Freitag, 12., und Samstag, 13. Juli, beim Neckarfest in Nürtingen aufgebaut sein. Partymusik, Folklore, Rock, Pop – für fast jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein. Dasselbe gilt für die Speisen und Getränke, welche die Nürtinger Vereine bei dem Fest auf ihrer Karte haben.

Der alte und der neue OB stechen zusammen das Fass an

Eingeläutet wird das Neckarfest am Freitag um 19 Uhr mit dem Fassanstich. Dabei werden der Oberbürgermeister Otmar Heirich und sein Nachfolger Johannes Fridrich, der Anfang August sein Amt antritt, auf der Bühne an der Stadtbrücke gemeinsam den ersten Krug zapfen. Im Anschluss sorgt bis 24 Uhr die Band Albfetza für Partystimmung. Wer neben der passiven Beschallung selber Musik machen will, ist bei der Drums Mitmachaktion richtig. Auf der Bühne am Steinachplatz kann an beiden Tagen jeweils von 19 bis 21 Uhr getrommelt werden.

Das Nürtinger Neckarfest wartet diesmal mit einer zusätzlichen Bühne „Kulturallee“ auf. Diese fünfte Bühne zielt mit Punk und Indie Rock eher auf den Musikgeschmack der jüngeren Semester ab. Die Bewirtung der Kulturallee übernehmen die Kulturkantine und die Schulsozialarbeit des Max-Planck-Gymnasiums. „Wir sind wirklich froh darüber, dass es gelungen ist, die Jungen und Junggebliebenen ins Neckarfest einzubinden“, sagt die Leiterin des Amts für Stadtmarketing, Bärbel Igel-Goll. Die Projektleiterin rechnet damit, dass wie schon vor zwei Jahren erneut circa 20 000 Besucher zum Neckarfest strömen werden – vorausgesetzt das Wetter spielt mit.

Es gibt brasilianische, griechische und italienische Leckereien

Die Festmeile reicht von der Alleenstraße über das Steinachdreieck und die Wörthstraße bis zum Ruderclub. Außer der obligatorischen Roten Wurst erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot. So gibt es afrikanische, brasilianische, italienische, griechische und türkische Leckereien. Groß geschrieben wird auch die Bewegung. Abtauchen im Taucherbecken der Inseltaucher ist ebenso möglich wie das Abseilen vom Kirchturm, Paddeln, Kajak- und Drachenbootfahren auf dem Neckar.

Dazu gibt es Highlander-Spiele für Klein und Groß, mehrere Hindernisparcours, eine Fotobox für ein Andenken ans Fest, ein Trampolin, eine Hüpfburg und Kinderschminken. Die jüngsten Neckarfestbesucher können fleißig Stempel auf ihrem Aktivitäten-Pass sammeln. Mindestens sechs Mitmachstationen müssen absolviert werden, um bei einem Gewinnspiel teilnehmen zu können.

Cocktails werden mit Makkaroni geschlürft

Eine „leuchtende“ Überraschung erwartet die Besucher in der Dämmerung an der Stadtbrücke mit einer Lichtinstallation. Beide Neckarbrücken werden zum Neckarfest wieder befahrbar sein. Trotz der Sanierung der B 313 werden die Gäste gut die Örtlichkeiten erreichen und auch Parkplätze in ausreichender Zahl vorfinden, erklärt Bärbel Igel-Goll. Wer chillen möchte, kann das in der Hessestraße tun. Die städtischen Liegestühle mit dem Aufdruck „NT so schee“ laden zum Entspannen ein.

Wer will, gönnt sich einen Cocktail, der dann umweltfreundlich genossen wird. Denn auf Einweggeschirr wird ebenso verzichtet wie auf Plastiktrinkhalme. Stattdessen kommen Makkaroni zum Einsatz, mit denen die Cocktails geschlürft werden. Das Team des Amts für Stadtmarketing hat diese biologische Trinkhalmvariante bereits getestet und für tauglich befunden.

Das Fest ist ein Aushängeschild für Nürtingen

OB Otmar Heirich zufolge ist das alle zwei Jahre stattfindende Neckarfest „ein Aushängeschild für Nürtingen“, das auch die Identifikation mit der Stadt steigere. Laut dem Schichtplan werden insgesamt 1260 Helfer im Einsatz sein.