Neckarpark in Bad Cannstatt S-Bahn hält nicht

Von ani 

Fußball-Fans müssen am Sonntag etwas mehr Zeit für den Weg ins Stadion einplanen: Die S-Bahn hält nicht an der Haltestelle Neckarpark. Grund dafür sind Bauarbeiten der Deutschen Bahn.

Die S-Bahn hält am Sonntag  nicht an der Haltestelle Neckarpark. Foto: Norbert J. Leven
Die S-Bahn hält am Sonntag nicht an der Haltestelle Neckarpark. Foto: Norbert J. Leven

Bad Cannstatt
Wer am Sonntag, 9. Februar, zum Heimspiel des VfB Stuttgart gegen den FC Augsburg in die Mercedes-Benz-Arena möchte, der sollte etwas mehr Zeit für den Weg einplanen. Die S-Bahn hält nämlich nicht wie sonst an der Haltestelle Neckarpark. Grund dafür sind Bauarbeiten der Deutschen Bahn. Diese setzt ihre Vorbereitungen für den Bau einer Rettungszufahrt zum neuen Stuttgart-21-Tunnel „Untertürkheimer Kurve“ fort. Zur Vorbereitung des Einbaus von Hilfsbrücken wird zwischen den Haltestellen Neckarpark und Untertürkheim an den bestehenden Gleisen gearbeitet.

Haltestelle wird für fast sieben Stunden gesperrt

Deswegen stehen statt der üblichen vier jeweils nur zwei Streckengleise zur Verfügung. Züge, die sonst planmäßig über die Fernbahngleise verkehren, werden in dieser Zeit über die Gleise der S-Bahn umgeleitet und fahren ohne anzuhalten durch die S-Bahn-Station Neckarpark. An diesem Sonntag muss die Station aus Sicherheitsgründen in der Zeit von 12.40 bis 19.10 Uhr gesperrt werden. In dieser Zeit verkehren die S-Bahnen der Linie 1 in beiden Fahrtrichtungen ohne Halt zwischen Untertürkheim und Bad Cannstatt. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist wegen der bei Bundesliga-Spielen erforderlichen Straßensperrungen rund um die Mercedes-Benz-Arena nicht möglich.

Sonderthemen