Neckarwestheim EnBW reißt AKW-Kühltürme ab

Von dpa/lsw 

Teile der Kühltürme des AKW Neckarwestheim I sind am Donnerstag demontiert worden.

Ein Kran hebt am Donnerstag in Neckarwestheim ein Teil von einem Zellenkühlturm ab. Die beiden 186,5 Meter langen Kühlturmreihen wurden 1976 am AKW Neckarwestheim I in Betrieb genommen und stellten 2011 den Betrieb ein. Foto: dpa 8 Bilder
Ein Kran hebt am Donnerstag in Neckarwestheim ein Teil von einem Zellenkühlturm ab. Die beiden 186,5 Meter langen Kühlturmreihen wurden 1976 am AKW Neckarwestheim I in Betrieb genommen und stellten 2011 den Betrieb ein. Foto: dpa

Karlsruhe/Neckarwestheim - Beim Atomkraftwerk Neckarwestheim I (Kreis Heilbronn) sind am Donnerstag die ersten größeren Teile der Kühltürme demontiert worden. Die Türme an dem stillgelegten Meiler des Karlsruher Energieversorgers EnBW können zügig abgerissen werden, weil sie nicht zur konventionellen Kühlwasseranlage gehören und außerhalb des eigentlichen Kraftwerksgeländes stehen. Bis Herbst sollen die Türme weg sein.

Der Großteil des Bauschutts soll mit dem Schiff über den Neckar abtransportiert werden. Für den Abriss der Kühltürme des Meilers Philippsburg I, der im vergangenen Jahr ebenfalls stillgelegt worden war, gibt es noch keinen Zeitplan.