Nelson Mandela Mandela-Zeichnung für 112 000 Dollar versteigert

„The Cell Door, Roben Island“ ist das Bild von Nelson Mandela betitelt, das beim New Yorker Auktionshaus Bonhams für 112 575 Dollar (100 800 Euro) versteigert worden ist. Foto: AFP 7 Bilder
„The Cell Door, Roben Island“ ist das Bild von Nelson Mandela betitelt, das beim New Yorker Auktionshaus Bonhams für 112 575 Dollar (100 800 Euro) versteigert worden ist. Foto: AFP

18 Jahre war Nelson Mandela auf der südafrikanischen Gefängnisinsel Robben Island inhaftiert. Eines der Bilder, die er dort malte, ist jetzt in New York versteigert worden.

Leben: Markus Brauer (mb)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

New York - Eine Zeichnung der Gefängnistür des 2013 gestorbenen südafrikanischen Friedensnobelpreisträgers Nelson Mandela ist für mehr als 100 000 Dollar versteigert worden.

Die Skizze „The Cell Door, Robben Island“, die Gitterstäbe und Schlüsselloch von Mandelas Zelle auf der Gefängnisinsel Robben Island vor Kapstadt zeigt, erzielte einen Preis 112 575 Dollar (100 800 Euro). Das teilte das Auktionshaus Bonhams am Donnerstag in New York mit.

Mandelas Tochter ließ das Bild versteigern

Mandela saß insgesamt rund 18 Jahre auf der Insel ein und wurde 1994 der erste demokratisch gewählte Präsident seines Landes.

Mandelas Tochter Pumla Makaziwe Mandela habe das Bild geerbt und es nun zur Versteigerung freigegeben, hieß es vom Auktionshaus. „Für meinen Vater war Malen eine Form der Entspannung und er versuchte so, der Vergangenheit einen Sinn zu geben“, sagte Mandelas Tochter demnach.

„Dieses Werk hatte eine besondere Bedeutung für ihn, denn es war eine anhaltende Erinnerung daran, dass er nicht vergessen konnte, was unvergesslich schien, und dass man Freiheit nicht als selbstverständlich gegeben annehmen darf.“




Unsere Empfehlung für Sie