Netflix-Serie „Haus des Geldes“ Erster Trailer und Release-Datum zu vierter Staffel veröffentlicht

Von Maximilian Barz 

„Haus des Geldes“ ist die erfolgreichste nicht-englischsprachige Serie auf der Streamingplattform Netflix. Nachdem zuletzt bereits Gerüchte über mehrere weitere Staffeln die Runde machten, steht nun das Startdatum für Teil vier fest.

Die Story um die Bankräuber mit den Dalí-Masken geht in die vierte Runde. Foto: Netflix
Die Story um die Bankräuber mit den Dalí-Masken geht in die vierte Runde. Foto: Netflix

Stuttgart - Dass „Haus des Geldes“, das im Original „La Casa de Papel“ heißt, nach der dritten Staffel fortgeführt werden würde, war spätestens nach dem heftigen Cliffhanger am Ende der letzten Folge zu erwarten. Nun ist es offiziell. Wie Netflix in einem Trailer in den sozialen Netzwerken bekannt gab, erscheint Teil vier am 3. April 2020 auf der Streamingplattform.

Achtung, ab hier könnten Spoiler folgen!

Obwohl das kurze Video nicht sehr spektakulär scheint und nur die sich drehenden Köpfe der Protagonisten zeigt, ist mindestens eine Überraschung dabei. Unter den Gesichtern befindet sich zum einen der bereits verstorbene Berlin, der allerdings auch in Staffel drei in mehreren Rückblenden wieder auftauchte und am Plan des Raubes wesentlich beteiligt war. Zum anderen kommt Nairobi eine besonders prominente Rolle im Teaser zu. Ob dies nun bedeutet, dass sie trotz ihrer starken Verwundung durch einen Scharfschützen überlebt oder den Heldentod stirbt, ist unklar.

Vermutlich wird Staffel vier genau wie ihre Vorgängerin wieder acht Folgen beinhalten, denn Lissabon-Schauspielerin Itziar Ituno hat laut „Elcomercio“ bereits im Juli mitgeteilt, dass Teil drei und vier wie die ersten beiden Staffeln in einem Zug gedreht worden sind. Die noch ausstehenden Episoden könnten sich demnach derzeit in der Postproduktion befinden oder sogar schon so gut wie fertig sein.




Unsere Empfehlung für Sie