Netzreaktionen zu VfB gegen Union Berlin „Das sind die Dinger von denen du als Kind träumst“

Lässt die VfB-Fans jubeln: Wahid Faghir Foto: AFP/THOMAS KIENZLE 15 Bilder
Lässt die VfB-Fans jubeln: Wahid Faghir Foto: AFP/THOMAS KIENZLE

Sprichwörtlich in letzter Minute schießt sich der VfB Stuttgart im Spiel gegen Union Berlin noch zum 1:1. Hier lesen Sie die besten Netzreaktionen zur Partie.

Digital Unit: Felix Ogriseck (fog)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Wahid Faghir schießt den VfB Stuttgart in letzter Minute zum 1:1 im Spiel gegen Union Berlin, ein Grund zum Jubeln. Doch glaubt man der Twitter-Gemeinde, müssen die restlichen 92 Minuten des Spiels eine Leidensprobe für jeden VfB-Fan gewesen sein.

Nicht nur für diesen Fan und Twitter-Nutzer war es ein bewegender Moment, endlich wieder mit vielen anderen Menschen im Stadion zu sein.

Am Vormittag übt man sich auf Twitter noch in Bescheidenheit und wäre wohl auch zufrieden, wenn der VfB nur 3:0 gewonnen hätte. Der Tweet scheint nicht besonders gut gealtert zu sein.

Denn tatsächlich beschreibt die Netzgemeinde das Spiel als eine eher gemütliche Veranstaltung.

Der VfB in Unterzahl? Ja, denn Atakan Karazor holte sich innerhalb von 35 Sekunden zweimal die Gelbe Karte und kann früher Feierabend machen.

Die Aktion von Karazor lässt tatsächlich den ein oder anderen Fan zum Zyniker werden.

Aber noch ist die Hoffnung nicht verloren bei den Fans! Und das auch vollkommen zurecht, wie sich später zeigen sollte.

In der 93. und damit letzten Minute schießt Wahid Faghir den VfB Stuttgart zum Ausgleich und die VfB-Fans auf Twitter halten mit ihrer Freude nicht hinter dem Berg.

Hach, Fußball.

In diesem Sinne: Alles Gute!




Unsere Empfehlung für Sie