Neu-Ulm Strafanzeige gegen drei Schüler wegen Verstecken spielen

Verstecken spielen in der Schule – das hat für drei Kinder nun Konsequenzen. Foto: dpa/Roland Weihrauch
Verstecken spielen in der Schule – das hat für drei Kinder nun Konsequenzen. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Drei Schüler spielen nachts in einer Schule Fangen und Verstecken. Jetzt erwartet sie eine Strafanzeige und ein Bußgeld. Sie wurden wegen Hausfriedensbruchs und Verstoßes gegen die Ausgangssperre angezeigt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Neu-Ulm - Weil sie sich nach dem Unterricht im Schulhaus einschließen ließen, erwartet drei Jugendliche aus Neu-Ulm nun eine Strafanzeige und ein Bußgeld. Die Schüler hätten in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Schule Fangen und Verstecken gespielt, teilte die Polizei mit.

Anwohner hatten einen Einbruch vermutet und die Polizei alarmiert. Diese fand die drei Schüler im Alter von 17 bis 19 Jahren. Sie wurden wegen Hausfriedensbruchs und Verstoßes gegen die nächtliche Ausgangssperre angezeigt.




Unsere Empfehlung für Sie