Neubau am Stuttgarter Pragsattel Porsche-Turm: Genehmigungsverfahren liegt auf Eis

Von  

Die Stadt hat das Genehmigungsverfahren für das Porsche-Zentrum und den Hotelturm auf dem Pragsattel in Stuttgart-Nord ausgesetzt. Geplant ist ein 90 Meter hohes Gebäude. Aus der Nachbarschaft gibt es Kritik.

So soll das Vorhaben von Porsche am Pragsattel einmal aussehen. Visualisierung: Porsche Foto:  
So soll das Vorhaben von Porsche am Pragsattel einmal aussehen. Visualisierung: Porsche Foto:  

Stuttgart - Der Baustart für ein 90 Meter hohes Hochhaus und die Porsche-Niederlassung auf dem Pragsattel verzögert sich. Um Baurecht für das Projekt zu schaffen, müssten zahlreiche Fragen geklärt sein, „die erst im Zuge der Prüfungen auftauchen. Im Moment ist das Verfahren ausgesetzt, weil Details offen sind“, erklärt Rathaus-Sprecher Sven Matis. Dabei gehe es um „technische oder rechtliche Aspekte“. Der Stadt sei daran gelegen, dies zügig zu klären. „Wir sind im Austausch mit dem Bauherrn“, so Matis. Gleichwohl lasse sich nicht „verlässlich abschätzen, wann das Verfahren wieder aufgenommen und der Bau dann genehmigt wird.“