Neubaustrecke Stuttgart–Ulm Erschütterungsgutachten liegt aus

Lokales: Sven Hahn (hah)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Einwendungen Zum Planfeststellungsabschnitt 1.3 auf den Fildern mit dem Flughafenbahnhof liegt von Montag, 3. März, an im Rathaus Echterdingen das Erschütterungsgutachten für die bestehende S-Bahnstrecke durch Leinfelden-Echterdingen für einen Monat aus. Das geht aus einer Mitteilung der Stadt hervor. Stellungnahmen seien wie üblich bis zwei Wochen nach Auslegungsende möglich.

Planfeststellung Auch die Unterlagen zum gesamten Planfeststellungsverfahren werden im Echterdinger Rathaus nochmals ausgelegt. Dazu sind allerdings keine Stellungnahmen mehr möglich, da dieses Verfahren bereits abgeschlossen ist.

Fehlendes Gutachten Das Fehlen eines Erschütterungsgutachtens war im Auslegungsverfahren von verschiedener Seite, auch von der Stadt Leinfelden-Echterdingen, gerügt worden, heißt es in der Mitteilung der Stadt.

Fristen Das Gutachten liegt bis einschließlich Mittwoch, 2. April, im Rathaus Echterdingen, Bernhäuser Straße 11, während der üblichen Dienstzeiten aus. Einwendungen gegen die Planung können bis Mittwoch, 16. April, abgegeben werden

Unsere Empfehlung für Sie