Neue Radstation in Fellbach Von der Stadtbahn aufs Leih-Pedelec

In Fellbach stehen künftig mehr Leih-Fahrräder zur Verfügung Foto: Simone Käser
In Fellbach stehen künftig mehr Leih-Fahrräder zur Verfügung Foto: Simone Käser

Wer umweltfreundlich unterwegs sein will, hat in Fellbach direkt vor den Toren Stuttgarts bald ein neues Angebot zur Verfügung. Auch ein „Kappelrad“ kann dann ausgeliehen werden. Was hat es damit auf sich?

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Fellbach - Der Fellbacher Hausberg wird gerne herangezogen, wenn es um die Benennung neuer Institutionen geht. Da gibt es das Team der Kappelzwerge in der Kita des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt in der Lise-Meitner-Straße 4 im Gebäude der Süddeutschen Krankenversicherung. Oder das im Januar 2020 eröffnete Element-i-Kinderhaus Kappelbande an der Ecke Kienbach-/Esslinger Straße.

Was es noch nicht gab, folgt in wenigen Wochen: das „Kappelrad Fellbach“. Dabei handelt es sich um ein gesponsertes Leih-Fahrrad der DB Connect – dessen Beschriftung klar den üblichen Standort des Gefährts erkennen lässt. Das „Kappelrad“ ist Bestandteil der neuen Regiorad-Station, die demnächst am Fuß der Lutherkirche errichtet und in gut einem Monat in Betrieb gehen wird. Die erforderlichen Bauarbeiten auf dem Areal beginnen an diesem Montag, 10. Mai. Wer regelmäßig die dort nahe der Endhaltestelle angebrachten Fahrradabstellplätze nutzt, sollte aufpassen: diese sind übergangsweise nicht verfügbar.

Wichtig für den Umweltschutz

Bei der neuen Regiorad-Verleihanlage handelt es sich um eine Ergänzungsstation zu der bereits seit 2016 bestehenden Pedelec-Verleihstation am Fellbacher Bahnhof. Für diese zweite Station wurde mit der Endhaltestelle der Stadtbahnlinien U 1 und U 16 bewusst ein bestens frequentierter Standort in der Fellbacher Innenstadt gewählt. Angeboten werden hier insgesamt fünf zusätzliche Regioräder.

Oberbürgermeisterin Gabriele Zull ist sehr zufrieden mit dieser neuen Offerte: „Der zweite Standort in unserer Stadt ist für Fellbacher wie Besucher der Stadt eine tolle emissionsfreie Ergänzung in Sachen Mobilität. Die Nutzer leisten damit nicht nur einen Beitrag zum Umweltschutz, sondern entlasten auch den Verkehr.“

Sieben der 15 Radbügel werden für die neue Station verlagert. Die Arbeiten dafür umfassen nicht nur den neuen Abstellplatz für die Regioräder, sondern auch Tiefbauarbeiten. Zuerst muss der Stromanschluss für das Terminal gelegt werden. Nach Abschluss der Arbeiten werden die regulären Radbügel neben der neuen Ergänzungsstation wieder aufgebaut. Dann allerdings ohne Überdachung. „Gerne hätten wir die neuen Radbügel vorab montiert, um weiterhin die gleiche Anzahl an Stellplätzen zu bieten“, sagt Birgit Orner, die Fahrradexpertin im Rathaus. Jedoch komme es bei deren Lieferung zu Verzögerungen. Einen alternativen Abstellplatz mit Überdachung finden Radfahrer direkt am Kirchplatz hinter dem Schaugarten und beim Haupteingang am Rathaus.

Start in wenigen Wochen

Im Juni sollen die Arbeiten abgeschlossen und die neuen Pedelecs verfügbar sein. Neben der Landeshauptstadt nehmen inzwischen rund 40 weitere Kommunen an dem Verleihsystem der Deutsche Bahn Connect teil. Von der Stadtbahn problemlos aufs Fahrrad umsteigen – das geht mit dem neuen Standort Lutherkirche künftig ganz schnell. Vier Leih-Pedelecs stehen zum Sommeranfang dort bereit, dazu noch das bereits erwähnte spezielle „Kappelrad Fellbach“. Wie die anderen teilnehmenden Kommunen steht dieses Fahrrad der Stadt dauerhaft kostenlos zur Verfügung und durfte individuell gestaltet werden.

Die Gesamtkosten für die neue Station, deren Laufzeit zunächst einmal bis Ende 2026 fixiert ist, betragen knapp 27 700 Euro. Dank des Förderprogrammes „zwei für eine“ des Verbands Region Stuttgart belaufen sich die Kosten für die Stadt allerdings lediglich auf rund 11 900 Euro.

Der große Vorteil des interkommunalen Fahrradverleihsystems: Wer sein Rad in Fellbach ausleiht, kann es an jeder beliebigen Regiorad-Station wieder abgeben. Die Entleihe und Rückgabe der Räder erfolgt über eine Regiorad-App, mit der Polygo-Card oder direkt über das Terminal der Station. Außerdem lassen sich die Räder bis zu 45 Minuten vor Fahrtantritt reservieren. Die angebotenen Fahrräder und Pedelecs (rund 1400 sind es im Verbund) von Regiorad Stuttgart sind durch das Display am Lenker einfach zu bedienen.




Unsere Empfehlung für Sie