Pläne für neue Wege Sperrt die Bahn den Stuttgarter Bonatzbau erneut?

Um Züge im Stuttgarter Hauptbahnhof zu erreichen, könnten bald längere Fußwege nötig werden. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Um Züge im Stuttgarter Hauptbahnhof zu erreichen, könnten bald längere Fußwege nötig werden. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Die Bahn erwägt eine neue Führung der Reisenden um die Stuttgart-21-Baustelle am Hauptbahnhof. Das Eingangsgebäude würde seine Funktion verlieren.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Das historische Empfangsgebäude des Stuttgarter Hauptbahnhofs, der Bonatzbau, könnten für Reisende bald wieder tabu sein. Damit würden sich erneut jene weiten Umwege einstellen, die Reisende in der vergangenen Woche auf sich nehmen mussten. Grund war der Absturz von Steinquadern aus der Hauptfassade an der Schillerstraße. Sie landeten nahe den Taxiplätzen und dem Aufgang aus der Klettpassage.

Unsere Empfehlung für Sie