Neue Weinsteige in Stuttgart In Gegenverkehr geschleudert

Von SIR 

Auf der Neuen Weinsteige in Stuttgart kommt es am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit Folgen. Ein Auto wird in den Gegenverkehr geschleudert - im Anschluss muss die Weinsteige voll gesperrt werden.

Die Neue Weinsteige muss nach einem Unfall voll gesperrt werden. Foto: dpa/Symbolbild
Die Neue Weinsteige muss nach einem Unfall voll gesperrt werden. Foto: dpa/Symbolbild

Stuttgart- Am Mittwochnachmittag ist es auf der Neuen Weinsteige in Stuttgart zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Wie die Polizei berichtet, war eine 44 Jahre alte Renault-Fahrerin gegen 16.30 Uhr auf der Neuen Weinsteige abwärts in Richtung Innenstadt unterwegs. Weil sie auf nasser Fahrbahn zu schnell fuhr, kam sie zu weit nach links ab und stieß mit dem entgegenkommenden BMW eines 30-Jährigen zusammen. Weil die beiden Fahrzeuge sich auf der Fahrbahn drehten, prallte auch die hinter dem BMW fahrende 58-jährige Mercedes-Fahrerin in die verkeilten Autos.

Alle drei Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die 44-Jährige und den 30-Jährigen in Krankenhäuser. Bei dem Unfall entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro.

Die Neue Weinsteige war durch den Unfall von 16.50 Uhr bis etwa 17.45 Uhr voll gesperrt. Hierdurch kam es in beiden Fahrtrichtungen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Sonderthemen